weather-image
31°

Hund löst Einsatz aus

4.5
4.5
Bildtext einblenden
Weil der Rauhaardackel an der Anlegestelle Kessel so laut gejault hat, alarmierten mehrere Menschen die Wasserwacht. Sie fürchteten, dass das Herrchen des Hundes in Bergnot geraten sein könnte. (Foto: BRK BGL)

Schönau am Königssee – Mehrere Menschen haben am Montag gegen 16.30 Uhr den Notruf gewählt, da ihnen ein jaulender Hund im unwegsamen Gelände beim Nassen Palfen am Königssee aufgefallen war. Es stellte sich heraus, dass das Tier von der Anlegestelle Kessel aus ins Gelände gelaufen war. Sein Herrchen war wohlauf – er rettete seinen Hund selbst.


Die Einsatzkräfte der BRK-Wasserwacht suchten nach der Alarmierung mit dem Motorrettungsboot das Ostufer ab, fanden aber keinen Hund. Daraufhin machten sich zwei Retter auf den Weg über den Steig Richtung Anlegestelle Kessel. Dort trafen sie den Wanderer mit Hund im Rucksack.

Anzeige

Der Hund hatte sich kurzfristig selbstständig gemacht und war im Gelände nicht mehr weitergekommen. Bis ihn sein Herrchen gerettet hatte, machte der Rauhaardackel durch entsprechende Hilfelaute auf sich aufmerksam, die weit über den See hinaus zu hören waren. Die Einsatzkräfte waren erleichtert, da zunächst die Möglichkeit bestand, dass dem Frauchen oder Herrchen etwas passiert sein könnte und der Hund entsprechend anschlägt. fb