weather-image
19°
Edi Schmid und sein Team der ehrenamtlichen BRK-Bereitschaft rufen am 8. Februar zur Blutspende auf

Immer weniger Blutspender in Piding – Aufruf zur Blutspende am 8. Februar

Piding – In der Gemeinde Piding konnten die Ehrenamtlichen der BRK-Bereitschaft Bad Reichenhall im vergangenen Jahr bei vier Blutspende-Terminen 314 erschienene Spender, 298 Blutkonserven und 14 Erstspender zählen. Das waren lediglich acht Prozent der spendenfähigen Bevölkerung und erneut weniger als im Vorjahr.

Foto: Leitner, BRK BGL

„Leider hatte sich der Abwärtstrend der letzten Jahre fortgesetzt“, bedauert Organisator Edi Schmid, der die Bevölkerung zur Teilnahme am bevorstehenden Termin aufruft. Die  Rotkreuzler hoffen, dass am Mittwoch, den 8. Februar von 16.30 bis 20 Uhr wieder viele Blutspender in die Volksschule Piding kommen.

Anzeige

Schmid „Auch Erstspender ab dem 18. Lebensjahr sind herzlich willkommen! Liebe Pidinger, bedenkt, dass mit einer Blutkonserve bis zu drei schwer Kranken die Chance für ein Weiterleben gegeben ist. Rund 2000 Blutkonserven brauchen die Kliniken Bayerns täglich. Blutspenden bedeutet Leben retten!“