weather-image

Jubiläum beim Schulschwimmwettbewerb

5.0
5.0
Bildtext einblenden
Freut sich: Kreiswasserwacht-Chef Rudolf Schierghofer. Foto: BRK BGL

Bischofswiesen (ml/cfs) – Ein besonderes Jubiläum konnte die BRK-Wasserwacht im Berchtesgadener Land mit ihrem Schulschwimmwettbewerb feiern: Seit mittlerweile einem viertel Jahrhundert organisiert der Vorsitzende der Kreis-Wasserwacht, Rudolf Schierghofer, eine landkreisinterne Siegerehrung; und das mit großem Motivationserfolg, denn über die Hälfte aller bayernweit teilnehmenden Klassen kamen im Schuljahr 2012/2013 aus dem Landkreis. Vor allem die Mittelschulen Berchtesgaden und Bischofswiesen trumpften auf, weshalb die Siegerehrung in der Aula der Bischofswieser Mittelschule stattfand.


Im Schuljahr 2012/2013 kommen mit 114 Klassen und 2 210 Kindern und Jugendlichen fast 52 Prozent aller Teilnehmer auf Landesebene aus dem Berchtesgadener Land. Eine landkreisinterne Siegerehrung, die zusätzlich zur Auszeichnung der Landessieger durchgeführt wird, sei in ganz Bayern einmalig, sagte Schierghofer, der seit 25 Jahren der treibende Motor bei der Durchführung des Wettbewerbs ist. Viele Ehrengäste gratulierten den Kindern und Jugendlichen. In der Wertung der ersten und zweiten Klassen belegte die Klasse 2c der Grundschule Laufen den ersten Platz auf Landesebene, dicht gefolgt von der Klasse 1c der Grundschule Laufen und der zweiten Klasse der Grundschule Karlstein, die es auf den zweiten und dritten Platz schafften. Den vierten, sechsten, neunten, zwölften, 13., 14. und 15. Platz errangen die Klasse 2b der Grundschule Bischofswiesen, die Klasse 2a der Grundschule Berchtesgaden, die Klasse 2a der Grundschule Bad Reichenhall Heilingbrunner Straße, die zweite Klasse der Grundschule Berchtesgaden, die Klasse 2d der Grundschule Freilassing, die zweite Klasse der Grundschule Bayerisch Gmain und die Klasse 2a der Grundschule Schönau am Königssee.

Anzeige

Bei den dritten und vierten Klassen schaffte es die vierte Klasse der Grundschule Marktschellenberg in der Landeswertung auf den ersten Platz. Den vierten, sechsten, siebten, achten, zehnten, elften, zwölften, 14. und 16. Platz belegten die vierte Klasse der Grundschule Karlstein, die Klasse 4d der Grundschule Feldkirchen, die Klassen 4a und 4f der Grundschule Freilassing, die dritte Klasse der Grundschule Marktschellenberg, die Klasse 4b der Grundschule Schönau, die Klasse 4c der Grundschule Berchtesgaden, die Klasse 4c der Grundschule Freilassing und die dritte Klasse der Grundschule Karlstein.

Die Siegerplätze in der Wertung der fünften und sechsten Klassen erschwammen sich ausschließlich Klassen der Mittelschulen Bischofswiesen und Berchtesgaden: Der dritte Platz auf Landesebene ging an die Klasse 5a der Mittelschule Bischofswiesen, den vierten, fünften, sechsten, siebten, zehnten und 14. Platz belegten die Klassen 6c, 5a und 5b der Mittelschule Berchtesgaden, die Klasse 6a der Mittelschule Bischofswiesen und die Klassen 6a und 6b der Mittelschule Berchtesgaden. Bei den siebten, achten und neunten Klassen räumten die Klassen 8aM, 7aM, 8c, 7c, 7b und 8bM der Mittelschule Berchtesgaden in der Landeswertung die Plätze 6 bis 9 und elf bis zwölf ab. Den 15. Platz ergatterte sich die Klasse 7a der Mittelschule Bischofswiesen.