weather-image

Kleine Delegation zu Besuch im Bergsteigerdorf

1.3
1.3
Bildtext einblenden
Auf dem Foto von links: Tourismusdirektor Bohinj Klemen Langus, Mitarbeiterin Gemeindeentwicklung Darinka Maraz-Kikelj, TI-Projektmitarbeiterin Urska Smukavec, Geschäftsleiter Gemeinde Bohinj Miro Sodja und Fritz Rasp. (Foto: privat)

Ramsau – Im Rahmen der Alpine Perlen Veranstaltung »Mobility.Camp.Alps« in Berchtesgaden besuchte eine kleine Delegation des slowenischen Partnerortes Bohinj auch das Bergsteigerdorf Ramsau.


Tourismusdirektor Klemen Langus besprach mit Berchtesgadens Bürgermeister und Verbandsvorsitzendem Franz Rasp, Bürgermeister Herbert Gschoßmann, Nationalpark-Chef Dr. Roland Baier und Mitarbeiterin Caro Scheiter, Biospären-Leiter Dr. Peter Loreth und Ramsau’s Tourismusdirektor Fritz Rasp einen geplanten Besuch von Bürgermeistern und Touristikern aus der Region rund um den Nationalpark Triglav.

Anzeige

Ziel sei ein Wissensaustausch zu touristischen Fragen, allgemeiner Gemeinde- und Regionsentwicklung und Erarbeitung von Lösungsvorschlägen bei Mobilitätsthemen und regionaler Wertschöpfung.

Im Rahmen einer Einladung im Bergsteigerdorf-Partnerbetrieb Rehlegg wurde die Philosophie des Bergsteigerdorfs Ramsau vor allem im Zusammenhang mit der Vermarktung regionaler Produkte erörtert und Möglichkeiten einer Bewerbung zu den Bergsteigerdörfern besprochen. fb