weather-image

Kombitickets für Anreise zu Weltcups in der Eisarena Königssee

2.6
2.6
Bildtext einblenden
Alexander Resch (Vorstand Bob und Schlittenverband Deutschland) und Andreas Datz (Niederlassungsleiter Regionalverkehr Oberbayern GmbH RVO) und freuen sich über zahlreiche Besucher an den beiden Weltcup-Wochenenden.

Berchtesgadener Land – Für eine einfache, umweltfreundliche und günstigere Anreise gibt es im Januar für beide Weltcup-Veranstaltungen in der Eisarena Königssee Kombitickets für Bus und Bahn.


Im Januar 2018 werden in der Deutsche Post Eisarena Königssee zwei Weltcup-Veranstaltungen ausgetragen. Am kommenden Wochenende treffen sich die Eliterodler zum Rennrodel-Weltcup, am dritten Januar-Wochenende folgt der Weltcup im Bob und Skeleton.

Anzeige

Für beide Eissport-Wettkämpfe mit den Spitzenathleten der Weltklasse gibt es Kombitickets für die vergünstigte An- und Abreise mit Bahn und Bus. Zwischen dem Bahnhof Berchtesgaden und dem Königssee wird der Linienbusverkehr um zusätzliche Pendelbusse ergänzt.

Der Bob- und Schlittenverband Deutschland e.V. sowie die Verkehrsunternehmen Berchtesgadener Land Bahn, DB Fernverkehr und DB Oberbayernbus fördern gemeinsam die Nutzung öffentlicher Verkehrsmittel zum Besuch der Weltcupveranstaltungen am Königssee. Mit Erwerb der Eintrittskarten ist im Ticketpreis am jeweiligen Gültigkeitstag bereits die Mitfahrt in allen Zügen zwischen Freilassing und Berchtesgaden und in allen im Berchtesgadener Land verkehrenden Linienbussen von DB Oberbayernbus inkludiert. Die Eintrittskarte ist ein Kombiticket für die Fahrt mit Bahn und Bus und für den Eintritt in die Deutsche Post Eisarena Königssee.

Für Kinder bis 12 Jahren in Begleitung eines Erwachsenen sind Mitfahrt und Eintritt grundsätzlich gratis. Besucher ab 13 Jahren können an den Wettkampftagen zwischen dem Tagesticket für 10 Euro/Person, dem 2-Tagesticket (6./7. Januar, Rodel-Weltcup) zu 15 Euro/Person bzw. dem 3-Tagesticket (19. - 21. Januar, Bob-/Skeleton-Weltcup) für 20 Euro/Person wählen. Die Kombitickets für Fahrt und Eintritt sind in der Berchtesgadener Land Bahn, im DB Oberbayernbus sowie im Online-Ticketshop erhältlich.

Bei einer Anreise innerhalb des Landkreises Berchtesgadener Land wird empfohlen, das Auto beim Besuch der Weltcups am Königssee zuhause oder am nächsten Bahnhof stehen zu lassen. Man spart sich ab Freilassing die Fahrtkosten sowie die am Königssee anfallenden Parkgebühren und sorgt zusätzlich für eine umwelt- und klimafreundliche Entlastung des Straßenverkehrs.

Die Buslinien 841 Bad Reichenhall – Königssee und 842 Berchtesgaden – Königsee fahren täglich von den Bahnhöfen Bad Reichenhall Hauptbahnhof und Berchtesgaden zum Königssee und zurück.

An den beiden Wettkampfsamstagen 6. und 20. Januar und an den beiden Wettkampfsonntagen 7. und 21. Januar werden zusätzliche Pendelbusfahrten zwischen dem Bahnhof Berchtesgaden (Haltestelle Zentraler Omnibusbahnhof ZOB) und dem Königssee (Haltestelle Königssee gegenüber der Touristinfo) angeboten. Die von der DB Oberbayernbus erbrachten Zusatzfahrten orientieren sich jeweils an den Hauptanreisezeiten und Hauptabreisezeiten (Sonderfahrplan siehe www.rvo-bus.de).

Die passenden Bahn- und Linienbusfahrpläne sind auf www.bayern-fahrplan.de unter Angabe der Zielhaltestelle "Königssee" abrufbar. Weitere Informationen zu den Weltcup-Veranstaltungen gibt es auf der Internetseite www.eisarena-königssee.de.

Pressemitteilung des Landratsamtes Berchtesgadener Land