weather-image
26°

Kontrollen an Bushaltestellen: Aktion hat sich gelohnt

5.0
5.0
Bildtext einblenden
Foto: Symbolbild, pixabay

Berchtesgaden – Mit Beginn der Pfingtsferien endete die Schwerpunktaktion des Polizeipräsidiums Oberbayern Süd hinsichtlich der Kontrollen an Schulbushaltestellen. Die Polizei Berchtesgaden zieht nun ein positives Fazit.


Wie die Beamten zusammenfassend feststellen, waren vielen Verkehrsteilnehmern die geltenden Verkehrsregeln nicht mehr richtig bekannt. Sehr häufig sagten die Verkehrsteilnehmer zu den Polizisten, sie hätten "momentan einfach nicht daran gedacht".

Anzeige

Trotzdem erkannten fast alle der Autofahrer, dass das Passieren der Busse mit Schrittgeschwindigkeit durchaus sinnvoll und zum Schutz der schwächsten Verkehrsteilnehmer auch unbedingt erforderlich ist.

Die Polizei resümiert: "Das Ziel der Kontrollen, das Bewusstsein der Autofahrer für diesen sensiblen Verkehrsbereich zu schärfen, konnte erreicht werden." Die Polizei wird der Schulwegsicherheit auch weiterhin besondere Aufmerksamkeit widmen und die Problematik an den Schulbushaltestellen besonders beobachten. "Für jeden Verkehrsteilnehmer sollte es von besonderem Interesse sein, Unfälle mit Beteiligung von Schulkindern in jedem Falle zu vermeiden", heißt es abschließend.