weather-image
19°
BRK-Wasserwacht versorgt Mann mit schwerer Hüftverletzung am Thumsee

Kreislaufprobleme im Wimbachtal

Berchtesgadener Land – Die Bergwacht Ramsau und die BRK-Wasserwacht-Ortsgruppe Bad Reichenhall waren am Samstag für zwei Patienten im Einsatz. Ein Wanderer im Wimbachtal litt massiv unter Kreislaufproblemen. Am Thumsee hatte sich ein Mann schwer an der Hüfte verletzt.


Gegen 11 Uhr ging ein Notruf aus dem Wimbachtal ein, wo ein Wanderer mehrmals mit Kreislaufproblemen zusammengebrochen war. Die Leitstelle Traunstein schickte die Bergwacht Ramsau und den Traunsteiner Rettungshubschrauber »Christoph 14« zum Einsatzort, wobei Ersthelfer den Patienten in der Zwischenzeit bereits zum Wimbachschloss gebracht hatten und dort betreuten. Der Pilot nahm in der Ramsau einen Bergwachtmann auf und flog direkt zum Wimbachschloss, wo der Notarzt den Patienten untersuchte.

Anzeige

Der Erkrankte wurde dann mit dem Bergwachtfahrzeug über die Forststraße zur Wimbachbrücke gefahren und von einer Rettungswagenbesatzung in die Kreisklinik Berchtesgaden gebracht.

Kurz nach 16 Uhr musste der Wachdienst der BRK-Wasserwacht-Ortsgruppe Bad Reichenhall am Thumsee einem 45-jährigen Mann mit einer schweren Hüftverletzung Hilfe leisten.

Der Landrettungsdienst des Roten Kreuzes brachte den Patienten dann in die Kreisklinik Bad Reichenhall. fb