weather-image
13°

Landwirt stürzt am Köppelberg von Hochsilo – schwer verletzt mit Heli gerettet

4.4
4.4
Bildtext einblenden
Foto: FDL/Brekl

Schönau am Königssee – Eine schwierige Rettungsaktion meisterten am frühen Montagnachmittag die Einsatzkräfte der Feuerwehr Schönau nach einem Unglück auf einem Hochsilo am Köppelberg.


Nach erster Einschätzung schwer verletzt hat sich am Montagnachmittag ein Landwirt aus der Schönau bei einem Sturz vom Hochsilo. Der 69-Jährige wurde mit einem Rettungshubschrauber der Heli Austria GmbH mit Verdacht auf innere Verletzungen ins Krankenhaus Traunstein geflogen.

Anzeige

Der Landwirt war um kurz nach 14 Uhr gerade mit Arbeiten am Hochsilo beschäftigt, als er aus geringer Höhe stürzte und auf einem Stahlkörper landete. Dabei zog sich der Mann Verletzungen am Oberkörper zu.

Da die Unglücksstelle im Stall für die Drehleiter nur äußerst kompliziert zu erreichen war, entschied man sich zur Bergung mittels konventioneller Trage und übergab den Verletzten dem Rettungsdienst. Der Mann wurde anschließend mit dem Rettungshubschrauber ins Krankenhaus geflogen.

Im Einsatz waren die Freiwilligen Feuerwehr Berchtesgaden, die Freiwillige Feuerwehr Schönau, der BRK-Kreisverband Berchtesgadener Land und eine Streife der Polizei Berchtesgaden. UK