weather-image
13°

Lawinenabgang am Kehlstein

4.3
4.3

Berchtesgaden – Eine fünfköpfige Gruppe ist am Karfreitagmittag am Kehlstein von einer Lawine erfasst worden. Eine Person wurde teilverschüttet, wie die Bergwacht dem »Berchtesgadener Anzeiger« mitteilte. Die weiteren Gruppenmitglieder blieben nach ersten Informationen unverletzt. Etwa 100 Meter unterhalb der Buswendeplatte auf der Nordseite löste sich eine Lawine und erfasste die Gruppe, die sich im Aufstieg befand. Eine Person zog sich dabei mittelschwere Verletzungen zu, wie Andreas Baumann von der Bergwacht mitteilte.


Der Teilverschüttete konnte sich selbst nicht aus der misslichen Lage befreien und musste von seinen Begleitern unterstützt werden. Einsatzkräfte der Bergwacht Berchtesgaden und Beamte der Alpin-Einsatzgruppe waren mittlerweile am Unglücksort angekommen und bargen den Verletzten. Der Rettungshubschrauber Christoph 14 flog ihn mit einem Bergetau talabwärts. Auch der Polizeihubschrauber Edelweiß 1 war am Einsatz beteiligt. Er transportierte die noch verbliebenen Gruppenmitglieder zur Scharitzkehlalm. Kilian Pfeiffer

Anzeige