weather-image

Leistungsabzeichen und ein Jubiläum

5.0
5.0
Bildtext einblenden
Vorstand Franz Graßl (v.l.) mit Korbinian Brandner, Anna Graßl, Theresa Leitner, Korbinian Lenz und Kapellmeister Robert Stelzer. (Foto: privat)

Schönau am Königssee – Die Musikkapellen der Freiwilligen Feuerwehr Königssee und die Musikkapelle Hohen Salzburg feierten am vergangenen Freitag ihre zehnjährige Partnerschaft.


Die Feier wurde im Rahmen des wöchentlichen Standkonzerts am Rathaus in Unterstein als Gemeinschaftskonzert ausgerichtet.

Anzeige

Das Programm an Musikstücken für die zahlreichen Zuschauer war bunt gemischt. Von traditioneller Blasmusik aus Bayern und Österreich bis hin zu Filmmusiken, Lateinamerikanischen Tänzen und Kompositionen aus der Moderne sorgten die beiden Kapellen bei ihrem Zusammenspiel für gute Unterhaltung unter der gemeinsamen Leitung des Kapellmeisters Robert Stelzer. Bei den kurzen Ansprachen des Vorstands der Freiwilligen Feuerwehr Königssee, Franz Graßl, und der Obfrau der Musikkapelle Hohen Salzburg, Uschi Stelzer, wurde die seit zehn Jahren einwandfrei funktionierende Zusammenarbeit gelobt. Ein gegenseitiges Aushelfen und stetige Unterstützung sei selbstverständlich. Viele der Musiker seien inzwischen bei beiden Musikkapellen aktiv.

Ein weiterer Programmpunkt während des Gemeinschaftskonzerts war die Verleihung der Leistungsabzeichen an vier Jugendliche der Gemeinde Schönau am Königssee. Korbinian Lenz (Tenorhorn), Theresa Leitner (Klarinette) und Anna Graßl (Flügelhorn) absolvierten die Leistungsprüfung der Stufe Bronze mit der Note »sehr gut«. Mit Absolvierung der Leistungsstufe in Bronze dürfen die Jugendlichen bei der Musikkapelle der Freiwilligen Feuerwehr Königssee mitspielen. Derzeit musizieren die Jugendlichen noch im Schülerblasorchester »SBO« ebenfalls unter der Leitung von Robert Stelzer. Außerdem freuten sich Vorstand Franz Graßl und Kapellmeister Robert Stelzer über die Verleihung des Leistungsabzeichens in Silber an den bereits in der Musikkapelle aktiven Schlagzeuger Korbinian Brandner. Auch er bestand die Prüfung mit Bestnote. Zum Abschluss des Konzerts spielten die Musiker die Polka »Ein halbes Jahrhundert«, um auf die nächsten Jubiläen einzustimmen. fb

Italian Trulli