weather-image
22°

Letzte Amtsperiode für die WSV-Spitze

5.0
5.0
Bildtext einblenden
Vorstand Bernhard Heitauer (l.) und zweiter Vorstand Werner Böhm (r.) ehrten die erfolgreichen Aktiven Ramona Hofmeister (2.v.l.), Lorenz Hasenknopf (M.) und Philipp Porwol (2.v.r.), der seine aktive Laufbahn beendet hat.
Bildtext einblenden
Die Vorstände des WSV Bischofswiesen zeichneten langjährige treue Mitglieder im Verein aus. (Fotos: Wechslinger)

Bischofswiesen – Bei der Jahreshauptversammlung des Wintersportvereins Bischofswiesen manifestierte sich eine nur wenig veränderte Vorstandschaft. Doch kündigten 1. Vorstand Bernhard Heitauer, 2. Vorstand Werner Böhm und 1. Kassier Michael Grießer an, dass dies die letzte Periode nach teilweise sehr vielen Jahren im Ehrenamt sei. Bürgermeister Thomas Weber wiederholte auf Wunsch der Vorstandschaft in Auszügen seine Laudatio auf die Medaillengewinnerin Ramona Hofmeister.


Nach einem stillen Gedenken für die im letzten Vereinsjahr verstorbenen Mitglieder Anneliese Altkofer, Herbert Haid, Stefan Schlagbauer und Anderl Weber hielt Vorsitzender Bernhard Heitauer Rückschau auf die sportlichen und gesellschaftlichen Ereignisse im Verein. Eine besondere Freude war es Heitauer, dass das erstmals durchgeführte Kinder-Skirennen »FuXi« so großen Anklang gefunden hat und zu einer festen Einrichtung im Wettkampfkalender werden soll. Als ein Highlight bezeichnete Heitauer die Sport-Gala. Im Weiteren verwies der Vorstand darauf, dass mit der Bronzemedaillengewinnerin Ramona Hofmeister sowie Carolin Langenhorst und Alexander Bergmann gleich drei Snowboarder des Vereins bei den Olympischen Winterspielen in Korea dabei gewesen sind.

Anzeige

Von einem Überschuss in der Vereinskasse sprach Kassier Michael Grießer. Simon Schwaiger, der mit Klaus Swatosch die Kasse geprüft hatte, lobte die hervorragende Buch- und Kassenführung Grießers. Darüber hinaus erinnerte Schwaiger an die Winterspiele der Volks- und Raiffeisenbanken mit annähernd 2 000 Personen, die sich für die gelungene Durchführung mit einem Brief aus dem Vorstand bedankt haben.

Nach der Entlastung der Vorstandschaft folgten die Berichte der drei Sportwarte. Alfred Burgstaller erwähnte im nordischen Bereich 28 Kinder, die ausgezeichnete Leistungen in den Loipen gezeigt hatten. Die Bischofswieser erreichten Siege und Topplatzierungen und entwickelten sich in großer Breite weiter. Die älteren Jahrgänge maßen sich deutschlandweit und konnten sich dabei beachtlich platzieren.

Auch Alpin-Sportwart Stefan Pistor referierte über lobenswerte Leistungen seiner Schützlinge bei vielen Rennen und verabschiedete Philipp Porwol, der seine Laufbahn im internationalen Rennsport beendet hat. Die Kinder des WSV Bischofswiesen hätten sich beim Pinguinrennen und beim Pumuckl-Cup an die Spitze gesetzt. Leider habe es jedoch beim eigenen FuXi-Rennen nicht zum Sieg gereicht, bedauerte Pistor.

Schließlich hatte Johannes Jank als Sportwart Snowboard die angenehme Aufgabe, Ramona Hofmeister und Carolin Langenhorst sowie die Nachwuchskräfte im Snowboardsport besonders herauszustellen. Die große Ehrung für besondere sportliche Leistungen, verdiente Trainer und langjährige Mitglieder oblag den beiden Vorständen, die teilweise Umschläge mit finanziellem Inhalt sowie auch geschmackvolle Urkunden überreicht haben. Natürlich war es der Vorstandschaft eine besondere Freude, Ramona Hofmeister zu ihrer Bronzemedaille zu gratulieren. »Wir können stolz darauf sein, einer der erfolgreichsten Wintersportvereine in ganz Bayern zu sein. Das ist auf unsere starke Gemeinschaft zurückzuführen und soll auch so bleiben«, betonte Heitauer.

Bürgermeister Thomas Weber leitete die Neuwahlen, die per Akklamation durchgeführt wurden. Dabei betonten die beiden Vorstände Bernhard Heitauer und Werner Böhm sowie Kassier Michael Grießer, dass sie in vier Jahren nicht mehr zur Verfügung stehen würden. Weber drückte seine Hoffnung aus, dass diesem verständlichen Beispiel nicht auch noch andere folgen würden. Für alle Vorschläge wurde schließlich bei den üblichen Enthaltungen einstimmig votiert. Christian Wechslinger