weather-image
-1°

Lkw-Fahrer ohne Arbeits- und Aufenthaltserlaubnis

0.0
0.0
Bildtext einblenden
Foto: dpa/Jens Büttner

500 Euro für ein anstehendes Strafverfahren musste ein Serbe ohne Arbeits- und Aufenthaltserlaubnis nach einer Kontrolle auf der B 304 bei Ainring hinterlegen.


 

Anzeige

Am Montag gegen 17 Uhr wurde ein 38-jähriger Serbe mit seinem bosnischen Lkw auf der B 304 im Gemeindegebiet Ainring kontrolliert. Er war von München nach Salzburg unterwegs, um dort seine Fracht abzuliefern. Der in Bosnien wohnhafte Fahrer konnte die vorgeschriebenen Transportgenehmigungen nicht vorzeigen. Des Weiteren verfügte er weder über eine Arbeits- noch eine Aufenthaltserlaubnis. Der 38-Jährige wurde angezeigt und musste eine Sicherheitsleistung in Höhe von 500 Euro für das anstehende Strafverfahren hinterlegen.

Dieses Video könnte Sie auch interessieren: