weather-image
23°

Marktschellenbergs Schuldenberg verdoppelt sich

Schneeräumdienst und Schuldendienst: Bei beidem ist die Marktgemeinde Marktschellenberg in nächster Zeit gefordert. Foto: Anzeiger/Wechslinger

Marktschellenberg – Die Zwischenfinanzierung für die Beseitigung der Unwetterschäden machte in Marktschellenberg einen Nachtragshaushalt nötig. Die Kosten trägt zwar größtenteils der Staat, die Gelder fließen aber erst im nächsten Jahr. Deshalb muss die Marktgemeinde vorerst selber in die leeren Taschen greifen. Der Gemeinderat verabschiedete den Nachtragshaushalt in seiner jüngsten Sitzung am Montagabend einstimmig.


Damit wächst Marktschellenbergs Schuldenberg auf 2,1 Millionen Euro (+ 1,1 Millionen). Die Pro-Kopf-Verschuldung steigt auf 1 200 Euro (+ 600 Euro). Der Landesdurchschnitt liegt bei 700 Euro. Das Haushaltsvolumen vermindert sich um 305 000 Euro auf 5,9 Millionen Euro.

Anzeige

Um die enormen Kosten für die Beseitigung der Unwetterschäden vom Januar und die des Hochwassers im Juni tragen zu können, musste der Markt 43 000 Euro an Rücklagen entnehmen. Deren Höhe reduziert sich deshalb von 78 000 auf 35 000 Euro.

Das im letzten Jahr in Anspruch genommene kurzfristige Zwischenfinanzierungsdarlehen von 495 000 Euro muss um ein halbes Jahr verlängert werden, um die ausstehenden Tilgungsraten zwischenfinanzieren zu können. »Der Betrag reicht aber nicht ganz aus, um alle Vorfinanzierungen zu decken«, erklärte Kämmerer Wolfgang Dopke.

Deshalb ist ein weiterer Kredit über 277 000 Euro notwendig. Unter anderem für folgende Maßnahmen: Unwetterschäden Wanderwege (120 000 Euro), Hochwasserschäden (100 000 Euro) und Unwetterschäden Straßen (70 000 Euro).

»Wir leisten uns keine Luxusmaßnahmen, sondern lediglich die Beseitigung der Unwetterschäden«, betonte Bürgermeister Franz Halmich (FWG). »Es ist verwunderlich, dass wir es immer wieder schaffen. Obwohl wir kaum Gewerbe, aber ein riesiges Straßennetz haben«, sagte Peter Hüttinger (FWG). Und fügte hinzu: »Gott sei Dank sind momentan die Zinsen so niedrig.« Christian Fischer