weather-image
18°

Mehr als »nur« Wandern – 24 Stunden-Trophy im Berchtesgadener Land

0.0
0.0
Bildtext einblenden
Das 24 Stunden-Wander-Festival im Berchtesgadener Land findet heuer am ersten Juli-Wochenende statt. (Foto: privat)

Berchtesgadener Land – Die 24 Stunden-Wanderung ist zurück im Berchtesgadener Land. Von Freitag bis Sonntag macht die achte Auflage des Wander-events Station im Landkreis.


Wenn Toni Grassl an die Anfänge zurückdenkt, an den Ideen-Moment 2010, kann er kaum fassen, was daraus geworden ist: »Das 24 Stunden-Wandern hat eine Entwicklung genommen, die so nicht vorauszusehen war.« Mittlerweile umfasst die »Biolectra 24h Trophy«, so der offizielle Name, acht Wander-Destinationen in Deutschland und Österreich. Die Schweiz und Südtirol sollen 2019 dazukommen.

Anzeige

Die Geburtsstätte war 2011 das Berchtesgadener Land. Beständig wie der Watzmann ist der Austragungsort zum Fixpunkt der legendären Langzeitwander-Serie geworden und hat fast schon Kultstatus erworben – zumindest bei den Teilnehmern, von denen viele Jahr für Jahr wiederkommen. 2018 ist der Landkreis von Freitag bis Sonntag die zweite Station der Wander-event-Reihe, die kürzlich in Berlin mit dem »German Brand Award« ausgezeichnet wurde. Vom Kurgarten Berchtesgaden aus werden rund 400 Teilnehmer starten, um auf fünf verschiedenen Routen die lokalen Höhepunkte zu erwandern. Die nötige Abwechslung garantiert nicht zuletzt der neue Streckenverlauf der beiden Zwölf-Stunden-Touren, für die noch Startplätze frei sind.

Einmal mehr stellen sich die 24 Stunden-Wanderer der großen Herausforderung – dem Wahrzeichen Berchtesgadens: Bei der Tour »Watzmann alpin« über rund 60 Kilometer und 2 900 Höhenmeter oder bei »Watzmann extrem« über 63 Kilometer und 3 500 Höhenmeter. Unter den fünf verschiedenen Touren, zu der auch die etwas kürzere Acht-Stunden-Überquerung des Lattengebirges gehört, finden sich heuer zwei neue Zwölf-Stunden-Routen.

Unter dem Titel »Jenner Gipfelglück« sind 28 Kilometer zurückzulegen und 1 500 Höhenmeter zu überwinden. Ebenso viel Höhe gilt es im Rahmen der Tour »Mythos Untersberg« über rund 23 Kilometer zu bewältigen.

Einen Einblick in die Kultur und Tradition der Region erhalten alle Besucher am Sonntag, 8. Juli, beim Trachten- und Schützenjahrtag direkt im Anschluss an den Zieleinlauf. In dessen Rahmen steigt auch die Ehrung der 24 Stunden-Wanderer. Alle Informationen zur 24 Stunden-Trophy, das Anmeldeformular sowie aktuelle News gibt es online unter www.facebook.com/24hTrophy. bit