weather-image
14°

Mehrere Unfälle nacheinander

4.0
4.0

Bad Reichenhall – Schneeverwehungen und Straßenglätte waren am Freitagmittag die Ursache für mehrere Unfälle innerhalb kürzester Zeit in Bad Reichenhall.


Kurz vor 12 Uhr verlor eine 28-jährige Polo-Fahrerin aus Waging am See auf der Staatsstraße 2103 von Anger Richtung Aufham auf eisglatter Fahrbahn die Kontrolle über ihr Auto und kam von der Fahrbahn ab. Der Pkw prallte mit der Beifahrertüre gegen einen Alleebaum. Dabei entstand ein Schaden von 2 000 Euro. Nach dem Unfall kam es in beiden Fahrtrichtungen zu Stauungen.

Anzeige

Ein 29-jähriger Angerer bemerkte den Rückstau in Richtung Anger zu spät und konnte trotz Vollbremsung nicht vermeiden, dass er den Kleinwagen einer 40-jährigen Frau aus Anger rammte. Durch die Wucht des Aufpralls wurde das Auto von der Fahrbahn geschleudert.

Bei dem Unfall entstand ein Schaden von insgesamt etwa 7 000 Euro. Die stark beschädigten Fahrzeuge mussten abgeschleppt werden.

Um kurz vor 13 Uhr kam ein 25-jähriger Berliner mit seinem Auto am Weinkaser von der Fahrbahn ab und blieb im Schnee stecken. Was gut war, denn der Schnee verhinderte, dass das Fahrzeug den Hang hinunterstürzte. fb