weather-image
34°

Mit 105 km/h durch Marktschellenberg

0.0
0.0

Marktschellenberg – Zwei Fahrzeuglenker müssen nach Verkehrskontrollen auf der Marktschellenberger Ortsdurchfahrt mit dem Entzug der Fahrerlaubnis rechnen. Einer von ihnen war am Mittwoch mit 105 km/h anstatt der maximal erlaubten 50 km/h unterwegs. Weitere sieben Verkehrsteilnehmer erhalten eine Anzeige, weil sie die erlaubte Höchstgeschwindigkeit um 21 bis 30 km/h überschritten hatten.


Insgesamt registrierte der Zweckverband Kommunale Verkehrsüberwachung Südostbayern im Rahmen der Geschwindigkeitskontrolle auf der Bundesstraße 305 zwischen 18 und 23 Uhr in beiden Richtungen einen Durchlauf von 1 342 Fahrzeugen. 152 von ihnen waren zu schnell unterwegs. Das entspricht einer Verstoßquote von 11,33 Prozent. UK

Anzeige