weather-image

Mit 3,5 Promille Auto gerammt und dann geflüchtet

4.0
4.0
Bildtext einblenden
Foto: dpa/Symbolbild

Laufen – Völlig betrunken prallte eine 50-jährige Laufenerin am Marienplatz in einen fremden Pkw, stieg kurz aus und flüchtete dann vom Unfallort. Der Grund war schnell gefunden...


 

Anzeige

 

Eine zunächst unbekannte Fahrzeugführerin eines Peugeots musste am Marienplatz in Laufen verkehrsbedingt warten und fuhr plötzlich rückwärts. Dabei rammte sie den Wagen einer 28-Jährigen aus dem angrenzenden Salzburger Land, die hinter ihr verkehrsbedingt stand.

Nachdem beide Unfallbeteiligten kurz miteinander gesprochen hatten, setzte die Unbekannte, wie sich später herausstellte eine 50-jährige Laufenerin, ihre Fahrt fort, ohne ihre Personalien anzugeben und eine polizeiliche Unfallaufnahme zu ermöglichen.

Kurze Zeit später wurde sie in Oberndorf in Österreich durch die dortige Polizei angehalten und kontrolliert. Bei der Frau wurde eine Alkoholisierung von rund 3,5 Promille festgestellt. Die Laufenerin wird nun in Österreich wegen der Fahrt unter Alkoholeinfluss und in Deutschland wegen Straßenverkehrsgefährdung infolge Alkohols und Verkehrsunfallflucht angezeigt. Auf sie kommen eine längere Führerscheinsperre und Geldstrafen zu.

- Anzeige -