weather-image
27°

Mit gefälschtem Führerschein auf der Autobahn erwischt

0.0
0.0
Bildtext einblenden
Foto: dpa/Symbolbild

Am Freitagmorgen kontrollierten Beamte der PI Fahnung Traunstein einen in Wien zugelassenen Wagen kurz vor der Ausreise nach Österreich. Für einen der beiden rumänischen Montagearbeiter endete auf der A8 die Heimreise mit dem Auto.


Der 38-jährige Fahrer konnte bei der Kontrolle zunächst keinen Führerschein vorzeigen. Den hätte er laut eigener Aussage vergessen. Dies wollten ihm die Fahnder jedoch nicht so recht glauben, da er auf Nachfrage zunehmend widersprüchliche Angaben bezüglich seiner Fahrerlaubnis machte. Die Beamten durchsuchten den Mann und fanden in seiner Jackentasche einen gefälschter österreichischen Führerschein, den er offenbar vor der Kontrolle verstecken wollte.

Anzeige

Der Fahrer wurde wegen Urkundenfälschung und wegen Fahrens ohne Fahrerlaubnis angezeigt. Überprüfungen in Österreich und in Rumänien ergaben, dass er akutell keine Fahrerlaubnis besitzt. Der falsche Führerschein wurde sichergestellt. Der Mann wurde nach der Anzeigenaufnahme auf freien Fuß entlassen. Sein Arbeitskollege, der einen gültigen Führerschein besaß, durfte die Reise mit dem Auto fortsetzen.

Pressemeldung der Polizeiinspektion Fahndung Traunstein