Pumpen, pflegen und prüfen: So wird das Rad frühlingsfit
Bildtext einblenden
Foto: dpa/Symbolbild

Mitmach-Aktionen: Naturkundliche Radtour ins Haarmoos

Berchtesgadener Land – Die Verwaltungsstelle der Biosphärenregion Berchtesgadener Land lädt zu verschiedenen Mitmach-Aktionen in der Natur ein.


Am Freitag, 1. April, um 14 Uhr startet gemeinsam mit Melanie Tatzmann vom Landesbund für Vogelschutz eine leichte Radtour von Laufen über den Thannberg ins Haarmoos und zurück. Dabei stehen in der hiesigen Landschaft selten gewordene Lebensräume für Tiere und Pflanzen im Fokus: Hecken, Lesesteinhaufen und Streuwiesen. Im Haarmoos, einem der bedeutendsten Wiesenbrütergebiete in Südostbayern, erfährt man mehr über selten gewordene Vogelarten und die Bedeutung des Brutgebiets für sie.

Am Dienstag, 5. April, von 14 bis circa 17 Uhr errichten die Teilnehmer am Thannberg gemeinsam Lesesteinhaufen. Sie ermöglichen die Vernetzung von Arten auch über größere Distanzen hinweg und bieten Tieren, wie zum Beispiel dem Mauswiesel oder der Zauneidechse, ein neues Zuhause. Zu dieser Veranstaltung sind Familien besonders eingeladen.

Am Freitag, 8. April, von 15 bis 18 Uhr bauen die Teilnehmer gemeinsam mit Toni Neuer, dem Stadtgärtner von Freilassing, Nist- und Schlafmöglichkeiten, um Wildbienen zum Beispiel im eigenen Garten zu fördern. Man bearbeitet Holz und Pflanzenstängel, bereitet den Boden wildbienenfreundlich auf und sät eine Blumenwiese. Auch diese Aktion ist für Familien geeignet.

Die Teilnehmerzahl ist begrenzt, um eine baldige Anmeldung zu den Veranstaltungen bei Britta Düsterhaus unter Telefon 08654/3094611 oder E-Mail: britta.duesterhaus(at)reg-ob.bayern.de wird gebeten.

fb