weather-image
-1°

Mörder auf Autobahn geschnappt

4.5
4.5

Piding – Ein Mann, der seit 2010 wegen versuchten Mordes gesucht wurde, ist am Donnerstag verhaftet worden. Der Palästinenser saß in einem Auto, dass Schleierfahnder am Vormittag an der A 8 kontrollierten.


Die Pidinger Schleierfahnder zogen auf der Autobahn ein französisches Fahrzeug mit zwei Männern, die Richtung München unterwegs waren, aus dem Verkehr. Beide gaben den Beamten ihre Dokumente. Der Beifahrer zeigte seinen israelischen Flüchtlingsausweis her. Um die Sachlage genauer abzuklären, mussten die Männer den Schleierfahndern mit ihrem Fahrzeug zur Dienststelle folgen. Dort wurde das Fahrzeug genauer untersucht. Dabei fanden die Fahnder beim Beifahrer ein in Deutschland verbotenes Pfefferspray.

Anzeige

Außerdem kam heraus, dass der Beifahrer unter anderem Namen von dem Amtsgericht Dortmund wegen versuchten Mordes gesucht wird. Lichtbilder aus Dortmund halfen, den Mann eindeutig zu identifizieren.

Der Gesuchte hatte Mitte 2010 versucht, in Dortmund drei Personen mit gezielten Schüssen zu töten. Zwei verfehlte er, nur die dritte erlitt einen Steckschuss im Oberschenkel, der operativ entfernt werden musste. Die Tat verübte er aus seinem Fahrzeug bei der Vorbeifahrt an der Gruppe. Anschließend setzte er sich ins Ausland ab. Damals konnte er zweifelsfrei durch die Geschädigten identifiziert werden.

Nachdem der Ermittler den Haftbefehl erließ, wurde der Mann in die nächste Justizvollzugsanstalt gebracht. Von dort aus wird er nach Dortmund überstellt. fb

- Anzeige -