weather-image
25°

Motorradunfall in der Unterau

1.0
1.0
Bildtext einblenden
Mit mittelschweren Verletzungen für einen 56-jährigen Einheimischen endete ein Motorradunfall am Samstagvormittag in der Unterau. Foto: BRK BGL

Berchtesgaden – Ein Motorradfahrer ist am Samstagvormittag auf der B 305 bei Unterau mit einem Audi A3 zusammengestoßen und nach erster Einschätzung des Roten Kreuzes mit mittelschweren Verletzungen davongekommen.


Der 56-jährige Einheimische wollte offenbar den Autofahrer überholen, der von Marktschellenberg in Richtung Berchtesgaden unterwegs war und gerade nach links in Richtung Campingplatz Allweglehen abbiegen wollte. Er prallte in die Fahrerseite des Autos, wurde auf die Straße geschleudert und verlor seinen Helm. Die Leitstelle Traunstein schickte kurz nach 10 Uhr das Rote Kreuz mit einem Rettungswagen aus Berchtesgaden und dem Traunsteiner Rettungshubschrauber »Christoph 14« zum Einsatzort, der gerade nach einem Transport nach Salzburg wieder einsatzbereit war und nur wenige Minuten später an der Unfallstelle landete. Notarzt und Rettungsassistenten versorgten den verletzten Biker und fuhren ihn anschließend zur weiteren Untersuchung in die Kreisklinik Bad Reichenhall. Beamte der Berchtesgadener Polizei nahmen den Unfallhergang auf. Nach ihren Angaben entstand Sachschaden in Höhe von rund 6 000 Euro. ml

Anzeige