weather-image

Mülltonnenhaus in Jägerkaserne abgebrannt

1.0
1.0
Bildtext einblenden
Völlig zerstört wurde der Unterstand für die Mülltonnen bei der Jägerkaserne. Warum das Feuer ausgebrochen war, ist unklar – die Kriminalpolizei ermittelt. (Foto: Feuerwehr Bischofswiesen)

Bischofswiesen – Ein Müllhäuschen bei der Jägerkaserne in der Strub hat in der Nacht auf Montag gebrannt. Die Kriminalpolizei ermittelt.


Der Unterstand für Mülltonnen, der an das Gebäude der Sportfördergruppe der Bundeswehr in Strub angebaut war, stand beim Eintreffen der Feuerwehr in Vollbrand. Außerdem hatte das Vordach des Unterkunftsgebäudes der Sportfördergruppe schon Feuer gefangen. Die Feuerwehr Bischofswiesen löschte zuerst das Vordach, um die Brandausbreitung auf das Unterkunftsgebäude zu stoppen. Danach wurde auch das vollständig zerstörte Mülltonnenhäuschen gelöscht.

Anzeige

Schwieriger gestaltete sich der Zugang zum Obergeschoss des Gebäudes. Die Einsatzkräfte kontrollierten es auf mögliche Brandausbreitung. Von den anwesenden Bediensteten der Kaserne wusste niemand, wie man in das Obergeschoss kommt. Es musste daher die Verschalung entfernt werden, um Zugang zu diesem Teil des Gebäudes zu bekommen. Gleichzeitig wurde auch das Dach auf weitere Brandausbreitung kontrolliert. Zur Absicherung der auf dem Dach arbeitenden Kräfte wurde die Drehleiter aus Berchtesgaden nachalarmiert. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen zur Brandursache aufgenommen. fb