weather-image

Natascha Groll statt Franz Lenz

3.6
3.6
Bildtext einblenden
Natascha Groll ist ab sofort neue Standortleiterin beim Salzbergwerk Berchtesgaden. Ihr Vorgänger Franz Lenz ist laut Pressemitteilung »für neue Aufgaben« im Konzern vorgesehen. (Foto: privat)

Berchtesgaden – Überraschender Wechsel im Salzbergwerk Berchtesgaden: Am Donnerstag wurde bekannt, dass der bisherige Standortleiter Franz Lenz das Bergwerk verlassen wird. Ab sofort ist Natascha Groll die neue Standortleiterin. Das teilte die Südwestdeutsche Salzwerke AG gestern auf Nachfrage des »Berchtesgadener Anzeigers« mit. Franz Lenz wollte sich gegenüber dem »Anzeiger« nicht zu diesem Thema äußern.


»Die Geschäftsführung der Südsalz GmbH hat Frau Natascha Groll zur Leiterin des Standorts Berchtesgaden bestellt«, heißt es in der Pressemitteilung der Südwestdeutschen Salzwerke AG. Natascha Groll übernimmt demnach den Aufgabenbereich des bisherigen Standortleiters Franz Lenz, der innerhalb des Konzerns »für neue Aufgaben« vorgesehen sei.

Anzeige

Natascha Groll konnte bereits im Verlauf ihres Bergbaustudiums an der Montanuniversität Leoben und auch danach weltweit in unterschiedlichen Bergwerken, zum Beispiel in Deutschland, Kanada, Brasilien oder Russland, wertvolle Erfahrungen sammeln. Zuletzt war die neue Standortleiterin Betriebsstellenleiterin des ARGE Schacht Konrad II in Salzgitter und hatte dort die technische, organisatorische und personelle Leitung inne.

Seit Januar 2015 war Natascha Groll im Steinsalzbergwerk der Südwestdeutsche Salzwerke AG am Standort Heilbronn im erweiterten Führungskreis tätig und hat in dieser Funktion den Gesamtkonzern kennengelernt. UK

Dieses Video könnte Sie auch interessieren: