weather-image
18°

Nervenkitzel am Hintersee

4.3
4.3
Bildtext einblenden
Rosalie Thomass bei der Verleihung des Bayerischen Filmpreises im Jahr 2012. Derzeit steht die Schauspielerin in der Ramsau für einen ZDF-Montagskrimi vor der Kamera. (Foto: Archiv)

Ramsau – Die Ramsau und die Almbachklamm dienen derzeit als Kulisse für einen ZDF-Montagskrimi. Ein Fernsehteam der »Neue Bioskop Film« dreht dort die Auftragsproduktion für das Zweite Deutsche Fernsehen für »Der Totenmaler«. Die Hauptrollen sind mit Rosalie Thomass und Friedrich von Thun prominent besetzt.


Seit Donnerstag laufen die Dreharbeiten in der Ramsau und in der Almbachklamm. Einheimische und Urlauber müssen sich noch bis Ende Oktober mit verschiedenen kurzzeitigen Straßensperrungen abfinden, die für die Aufnahmen erforderlich sind. Gedreht wird vor allem an der Triebenbachstraße zwischen Bindenkreuz und Hintersee, direkt am Hintersee, am Hochschwarzeck, im Ramsauer Ortsbereich und in der Almbachklamm.

Anzeige

Regie führt Christian Theede, das Buch für den Montagskrimi stammt von Andreas Dirr und Christoph Busche. Durchaus prominent besetzt sind die Hauptrollen des Krimis, denn sowohl Rosalie Thomass als auch Friedrich von Thun sind für ihre schauspielerischen Leistungen mehrfach ausgezeichnet worden. Die 27-jährige Thomass spielte unter anderen in »Beste Zeit«, »Beste Gegend«, »Beste Chance«, »Das Leben ist nichts für Feiglinge«, »Das Mädchen mit den gelben Strümpfen« und »Polizeiruf 110«. Die Münchnerin erhielt den Adolf-Grimme-Preis, den Deutschen Fernsehpreis in der Rubrik Förderpreis und den Bayerischen Fernsehpreis in der Rubrik Nachwuchsförderpreis.

Auch Friedrich von Thun kann auf mehrere Auszeichnungen zurück blicken, so auf den Steiger Award, den Titel »Auslandsösterreicher des Jahres« und den Bayerischen Fernsehpreis in der Rubrik Fernsehfilme. Bekannt ist der 72-Jährige aus zahlreichen Kino- und Fernsehfilmen, unter anderen aus »Schindlers Liste«, »Der Stellvertreter«, »Die Apothekerin«, »Die Pilgerin«, »Rosamunde Pilcher« und »Traumschiff«.

Gedreht wird im Talkessel noch bis Ende Oktober. Unterstützung erfährt das Filmteam während der Filmarbeiten von der BGLT und der Ramsauer Touristinfo. Deren Leiter Fritz Rasp freut sich natürlich über das derzeit große Interesse der Fernsehleute: »Das ist doch gute Werbung für unser Urlaubsgebiet.«

Nähere Informationen zum Film und zum Ausstrahlungstermin gab es bis Redaktionsschluss nicht. UK