weather-image
19°

Parkwächter nach Streit mit Auto angefahren

3.0
3.0
Bildtext einblenden
Foto: pixabay

Bad Reichenhall – Ein Parküberwacher und ein 19-jähriger Mann stritten sich am Mittwochnachmittag auf einem Supermarktparkplatz in Bad Reichenhall.


Nach der Auseinandersetzung entfernten sich die beiden voneinander. Allerdings kam dann der zwischenzeitlich von dem 19-Jährigen informierte Vater dazu. Er wollte den 20-jährigen Parkraumüberwacher zur Rede stellen.

Anzeige

Es kam zu einem erneuten Streitgespräch zwischen den beiden. Als der 45-jährige Vater danach mit seinem Auto wieder wegfahren wollte, fuhr er den Parküberwacher leicht an, der dadurch verletzt wurde. Der 20-Jährige musste mit dem Rettungswagen zur ambulanten Behandlung in die Kreisklinik Bad Reichenhall gebracht werden.

Der 45-Jährige entfernte sich zunächst unerlaubt von der Unfallstelle, um sich allerdings kurz danach bei der Polizei Bad Reichenhall über das Verhalten des Parkwächters zu beschweren. Die Beamten stellten deutlichen Alkoholgeruch fest. Ein Atemalkoholtest bestätigte das.

Da der Alkoholwert des 45-Jährigen deutlich über den erlaubten Grenzwerten lag, wurde durch die Beamten eine Blutentnahme angeordnet und ebenfalls in der Kreisklinik durchgeführt. Der Führerschein des Mannes wurde noch an Ort und Stelle sichergestellt.

Wegen des anfänglichen Streits muss sich der 45-Jährige nun wegen Fahrerflucht und Gefährdung des Straßenverkehrs infolge von Alkohol verantworten. Neben einer empfindlichen Geldstrafe muss er auch mit einem längeren Entzug seiner Fahrerlaubnis rechnen.