weather-image

Partygast erleidet tödliche Verletzungen

4.2
4.2

Ainring – Tödlich endete für einen 19-Jährigen ein Messerstich, den er in den frühen Morgenstunden des Samstags auf einer Geburtstagsfeier in Ainring/Mitterfelden erlitten hatte. Der mutmaßliche Täter, ein 45-jähriger Partygast, konnte am Abend in Altötting ermittelt werden.


Die Einsatzzentrale des Polizeipräsidiums Oberbayern Süd wurde am Samstag gegen 4.30 Uhr durch die Integrierte Leitstelle Traunstein über einen Notarzteinsatz mit Reanimation eines Mannes, der eine Stichverletzung erlitten hatte, informiert. Die Einsatzkräfte der Polizeiinspektion Freilassing gerieten in eine Geburtstagsfeier mit mehreren alkoholisierten Partygästen in einer Wohnung. Im Verlauf der Feier war es wohl zu einem Streit gekommen, bei dem ein 19-Jähriger niedergestochen wurde. Der Schwerstverletzte wurde in das Landeskrankenhaus Salzburg eingeliefert, wo er noch am Samstagmorgen seinen Verletzungen erlag.

Anzeige

Die kriminalpolizeilichen Ermittlungen übernahm sofort die Kriminalpolizeiinspektion Traunstein. Neben der kriminaltechnischen Sicherung des Tatorts erfolgte eine umfassende Befragung der angetroffenen Personen. Nachdem sich herausgestellt hatte, dass sich mehrere Partygäste vor Eintreffen der Polizei entfernt hatten, erfolgten in den Landkreisen Berchtesgadener Land, Traunstein und Altötting intensive Ermittlungs- und Fahndungsmaßnahmen.

Am Samstagabend konnte ein 45-jähriger Mann in Altötting ermittelt werden, der ebenfalls Partygast in Ainring gewesen war. Im Verlauf der Vernehmung räumte er schließlich ein, die Tat begangen zu haben. Die weitere Klärung der konkreten Tatumstände sowie der Motivlage ist nun Aufgabe noch folgender Ermittlungen durch die Kriminalpolizei – unter Sachleitung der Staatsanwaltschaft Traunstein. Der Tatverdächtige wird dem Haftrichter am Amtsgericht Laufen vorgeführt. fb