weather-image
16°

Patient (25) vermisst: Suchaktion mit Hubschrauber

3.7
3.7
Bildtext einblenden
Foto: dpa/Frank Rumpenhorst

Bad Reichenhall – Mit Hubschrauber und Streifen sucht die Polizei seit Montagabend nach einem vermissten 25-jährigen Patienten des Sozialtherapeutischen Zentrums Hallthurm.


Update, Mittwochvormittag: Vermisster am Stadtberg gefunden

Der seit Montagabend vermisste 25-jährige Patient ist wieder aufgetaucht: Er hat sich im alpinen Gelände leicht verletzt und unterkühlt (zum Bericht).

Anzeige

Erstmeldung, Dienstagmorgen:

Seit Montag wird der junge Patient aus dem Sozialtherapeutischen Zentrum Hallthurm vermisst. Der 25-Jährige sollte von einem genehmigten Ausgang gegen 17 Uhr wieder zurück sein. Kurz vor 21 Uhr wurde die Person zunächst von Mitarbeitern des Sozialtherapeutischen Zentrums als vermisst gemeldet. Gegen 22 Uhr hatte der Mann mit dem Mobiltelefon noch Kontakt zu seinem Bruder in München und gab an, dass er in alpinem Gelände unterwegs gewesen sei.

Eine Mobiltelefonsuche ergab, dass sich das Handy im Bereich bei Kirchberg bei Bad Reichenhall eingeloggt hatte. Noch in der Nacht wurde der Bereich von der Streife abgesucht, doch der Vermisste konnte nicht aufgefunden werden. Am Dienstagvormittag wurde die Suche mit einem Polizeihubschrauber im alpinen, unzugänglichen Gebiet fortgesetzt. Bisher gibt es keine neuen Erkenntnisse.

Zeugenaufruf in Bad Reichenhall und Umgebung

Jetzt bittet die Polizei die Öffentlichkeit um Unterstützung. Wer hat Hinweise auf den Vermissten? Der Mann ist afghanischer Staatsangehöriger, männlich und 25 Jahre alt. Er ist etwa 185 cm groß und rund 98 Kilogramm schwer. Er hat dunkle kurz geschnittene Haare. Dazu trägt er vermutlich graue Jeans und ein rotes T-Shirt.

Hinweise an die PI Bad Reichenhall, Telefon 08651/9700, oder an die PI Berchtesgaden (Telefon 08652/9467-0).