weather-image
19°

Piraten lesen nicht

5.0
5.0
Bildtext einblenden
Sogar für Piraten kann es nützlich sein, lesen zu können. Diese Botschaft übermittelt die Theatergruppe der Grundschule Bischofswiesen in ihrem neuen Stück. Foto: privat

Bischofswiesen - Mit ihrem neuen Stück »Piraten lesen nicht« von Stefanie Horinek erfreuten die Kinder der Schulspielgruppe der Grundschule Bischofswiesen unter der Regie der Leiterin der Theatergruppe, Kristin Bogner, ihre Klassenkameraden, Lehrer und Eltern.


Eine wilde Piratenbande muss sich einen neuen Kapitän suchen. Gerne würde es Leo Schlaumeier werden, der als einziger der Meute lesen kann. Alle Piraten halten aber die Fähigkeit des Lesens und Schreibens für unwichtig und entscheiden sich für den stärksten Piraten als neuen Boss. Erst als ihnen eine Schatzkarte in die Hände fällt, auf der der Weg zum Schatz beschrieben und nicht eingezeichnet ist, wird ihnen bewusst, dass es sehr nützlich wäre, lesen zu können.

Anzeige

Mit viel Schwung brachten die Theatergruppenkinder das Stück auf die Bühne. Vor allem die wilden Kampfszenen bereiteten ihnen Freude, aber auch in anderen Situationen zeigten sie schauspielerisches Talent und Lust am Improvisieren. Sie genossen den Applaus des Publikums und freuen sich schon auf das nächste Theaterstück, das am Schuljahresende zur Aufführung kommen wird. H.M.