weather-image
28°

Pkw kollidiert in Bischofswiesen mit Zug

3.2
3.2
Bildtext einblenden

Bischofswiesen (kp) – »Das ist mir noch nie passiert, das ist mir noch nie passiert«: Der Fahrer des Citroën Picasso, der am Dienstag gegen 13.30 Uhr an einem unbeschrankten Bahnübergang in Bischofswiesen in einen fahrenden Zug gekracht war, stand unter Schock, mehr war ihm und seiner Begleitung aber nicht passiert. Nur das Auto: ein wirtschaftlicher Totalschaden, die Schadenshöhe dürfte fünfstellig ausfallen. »Ich habe den Zug einfach nicht gesehen«, wiederholte der Mann aus dem Raum Salzburg immer wieder. Der Zug der Berchtesgadener-Land-Bahn war zu diesem Zeitpunkt gut besetzt, vor allem Schüler befanden sich in den Abteils. Die verfolgten das Geschehen mit Argusaugen. Ein Prominenter war dann als Erster vor Ort: Thomas Weber, Bischofswiesens Bürgermeister, war verständigt worden und sofort zur Unfallstelle geeilt.


(Foto: Pfeiffer)

Anzeige