weather-image
21°

Pkw rollt auf Salzbergstraße zurück und kippt um

5.0
5.0
Bildtext einblenden
Foto: Wechslinger

Berchtesgaden – Nach einem Verkehrsunfall musste die Salzbergstraße am Obersalzberg am Sonntagnachmittag längere Zeit gesperrt werden.


Ein älteres Ehepaar aus dem Landkreis Traunstein war gegen 14.45 Uhr mit seinem Renault bergauf unterwegs, als dem Mann am Steuer an einer Steilstelle oberhalb des Hauses »Rottlsepp« der Motor »abstarb«.

Anzeige

Das Ehepaar aus dem Landkreis Traunstein war laut Polizei auf der B319 in Richtung Dokumentationszentrum unterwegs. Plötzlich bekam der 74-jährige Fahrer einen Schwächeanfall und verlor kurzzeitig das Bewusstsein. Der Renault wurde langsamer, blieb zunächst stehen und rollte dann rückwärts bergab. Es geriet an die seitliche Böschung, wodurch das Auto kippte und auf der Fahrerseite zu liegen kam. Während die Frau auf dem Beifahrersitz noch aussteigen konnte, war der Mann im Fahrzeug gefangen. Einsatzkräfte der Freiwilligen Feuerwehr Berchtesgaden schlugen die Windschutzscheibe ein und bargen den Mann aus dem Wagen.

Beide Pkw-Insassen zogen sich bei dem Unfall leichte Verletzungen zu, das Rote Kreuz brachte den Mann zur Untersuchung ins Unfallkrankenhaus nach Salzburg. Beamte der Polizeiinspektion Berchtesgaden nahmen den Unfall auf. Der Wagen musste abgeschleppt werden.

Die Feuerwehr war mit insgesamt 40 Mann und acht Fahrzeugen im Einsatz. Neben der technischen Rettung sperrte sie eineinhalb Stunden lang die B319 ab, stellte den Brandschutz sicher, reinigte die Fahrbahn und regelte den Verkehr.

UK/red