weather-image
17°

Polizei sucht Greifvogelkiller

5.0
5.0

Bischofswiesen – Ein unbekannter Täter hat am Mittwochnachmitttag an der Silbergstraße in der Strub einen Habicht erschossen. Diese Greifvögel stehen unter Naturschutz und haben ganzjährig Schonzeit. Die Berchtesgadener Polizei sucht jetzt nach dem Schützen.


Passanten hatten das leblose Tier an der Silbergstraße gefunden und sofort zur Inspektion gebracht. Eine genaue Begutachtung ergab, dass vermutlich mit einer Kleinkaliberwaffe mindestens zweimal auf den Greifvogel geschossen worden war. Da der Habicht gegen 15 Uhr noch warm war, muss ihn der Täter zwischen 13 und 15 Uhr erschossen haben.

Anzeige

Der Habicht unterliegt wie alle Greife dem Bundesjagdgesetz und dem Bayrischen Jagdgesetz. Für alle Greife gilt eine ganzjährige Schonzeit. Zudem genießt der Habicht den besonderen Schutz europäischer Verordnungen. Naturschutzverbände haben den Habicht zum »Vogel des Jahres 2015« gewählt. Das Erlegen eines solchen Vogels erfüllt den Straftatbestand der Jagdwilderei und kann mit Freiheitsstrafe bis zu drei Jahren geahndet werden.

Hinweise nimmt die Polizeiinspektion Berchtesgaden unter Telefon 08652/94670 entgegen. cfs