weather-image
18°

Preisverdächtige Schnitzereien aus Holz werden vorgestellt

4.2
4.2
Bildtext einblenden
Eine Schülerin der Holzbildhauer bei der Anfertigung ihres Wettbewerbsstücks

Berchtesgaden – Auch in diesem Jahr führte die Berufsfachschule für Holzschnitzerei und Schreinerei des Landkreises Berchtesgadener Land den schulinternen Wettbewerb der Danner-Stiftung durch.


Wie jedes Jahr können die Arbeiten der Schülerinnen und Schüler am Tag der Offenen Tür besichtigt werden. Dieser findet am Samstag, den 25. November, und am Sonntag von 14 bis 18 Uhr im Hoffischerhaus in der Bergwerkstraße 5 in Berchtesgaden statt.

Anzeige

Den Holzbildhauern wurden die Themen "Tier", "Krippe" sowie "schlafen" gestellt. Die Schreiner erhielten als Aufgabe, ihre Figur auf einem Hocker in Symmetrie und freistehend mit einem Volumen von 0,33 Kubikmeter zu bauen.

Die im Rahmen des Wettbewerbs entstandenen Arbeiten wurden von einer fachkundigen Jury mit Architekten und Meistern aus den Ausbildungsbereichen bewertet. Die besten Stücke werden mit einem Preisgeld von der Danner-Stiftung gekürt. Die Berufsfachschule für Holzschnitzerei und Schreinerei des Landkreises Berchtesgadener Land lädt zur Besichtigung der Kunstwerke ein.

Die Danner-Stiftung fördert das Kunsthandwerk in Bayern. Sie wurde im Jahr 1920 von Therese Danner im Gedenken an ihren im Jahr 1917 verstorbenen Ehemann Benno gegründet. Das Bestreben der Danner-Stiftung ist es, Anreize für herausragende kunsthandwerkliche Leistungen zu geben und dem Kunsthandwerk unserer Zeit zu Anerkennung und Wertschätzung auf möglichst breiter Ebene zu verhelfen. Bayern ist das einzige Bundesland in Deutschland, das eine solche Fördereinrichtung für das Kunsthandwerk besitzt.

Text und Fotos: Berufsfachschule für Holzschnitzerei und Schreinerei (BGL)

Bildtext einblenden
Ein Schüler der Schreiner bei den Wettbewerbsvorbereitungen