weather-image

Prolympia oder Nolympia am Königssee?

4.1
4.1
Nachrichten aus Schönau am Königssee
Bildtext einblenden
Olympia-Gegner Paul Grafwallner aus Bischofswiesen (l.), Anzeiger-Redakteur Christian Fischer (M.) und der Befürworter Richard Graßl aus Ramsau (r.).

Berchtesgaden (cfs) - Wenn sich zwei streiten, freut sich der Dritte. In diesem Fall Anzeiger-Redakteur Christian Fischer (M.).


Er brachte den Olympia-Gegner Paul Grafwallner aus Bischofswiesen (l.) und den Befürworter Richard Graßl aus Ramsau an einen Tisch.

Anzeige

Dort diskutierten die beiden darüber, ob olympische Wettbewerbe an der Kunsteisbahn am Königssee sinnvoll wären. Schließlich könnte es ihm Rahmen der Grazer und Schladminger Bewerbung für 2026 klappen.

Der Inzeller Gemeinderat hatte sich kürzlich für eine Teilnahme an den Winterspielen ausgeprochen. Die Gemeinde stellt dann für die Eisschnelllauf-Wettbewerbe die Max-Aicher-Arena zur Verfügung, gilt aber nicht als Veranstalter.

Auch der Landkreis will die Kunsteisbahn Königssee für die Ausrichtung bereitstellen. Für notwendige Baumaßnahmen kommen vom Kreis allerdings keine Zuschüsse.

Das komplette Streitgespräch lesen Sie in der morgigen Samstagsausgabe des Berchtesgadener Anzeigers!