weather-image

Räuber bedroht Berchtesgadener

3.9
3.9

München – Ein 34-jähriger Berchtesgadener hat sich am Montagabend in München erfolgreich gegen einen Kriminellen gewehrt. Der hatte den Einheimischen mit einem Messer bedroht und Geld gefordert. Mit der Reaktion hatte er aber nicht gerechnet: Der Räuber bekam einen Fußtritt.


Der 34-jährige Berchtesgadener war zwischen 20 und 21 Uhr zu Fuß an der Pfefferstraße in München unterwegs. Ein Unbekannter kam ihm entgegen und fragte ihn nach einer Zigarette. Als der Berchtesgadener die Frage verneinte, zog der Unbekannte ein Messer und bedrohte ihn damit. Er forderte Bargeld.

Anzeige

Womit der bewaffnete Kriminelle wohl nicht gerechnet hat: Der 34-jährige Berchtesgadener versetzte dem überraschten Ganoven einen kräftigen Tritt. Der Unbekannte flüchtete daraufhin. Der Berchtesgadener beschreibt den Täter folgendermaßen: männlich, ca. 20 Jahre alt, etwa 170 cm groß, eine normale Figur, kurze schwarze Haare, Typ: südländisch/naher Osten, bekleidet mit einer dunklen Jacke, bewaffnet mit einem kleinen Messer.

Hinweise an das Polizeipräsidium München, Telefon 089/29100, oder jede andere Polizeidienststelle. fb