weather-image
18°

Reichenhaller für rettenden Notruf ausgezeichnet

5.0
5.0
Bildtext einblenden
Foto: PI Bad Reichenhall

Bad Reichenhall – Mit einer Urkunde und einer symbolischen Geldprämie in Höhe von 110 Euro konnte sich Peter Huber als Leiter der Polizeiinspektion Bad Reichenhall kürzlich bei Peter Zumkeller aus Bad Reichenhall bedanken.


Herr Zumkeller hatte im November des letzten Jahres mit seinem Mobiltelefon den Polizeinotruf 110 gewählt, nachdem er eine 72-jährige Nachbarin in einer Notsituation erkannt hatte. Sie lag zu diesem Zeitpunkt nach einem Sturz bereits etliche Stunden hilflos in ihrer Wohnung und konnte nicht mehr selbst um Hilfe rufen oder ihre Wohnungstür öffnen.

Anzeige

Mit dem Notruf von Herrn Zumkeller konnte die Rettungskette in Gang gesetzt werden. Hilfskräfte des Rettungsdienstes und der Freiwilligen Feuerwehr Bad Reichenhall wurden über die Integrierte Leitstelle alarmiert und eilten zum Einsatzort, wo sie in die Wohnung eindringen und der hilflosen Nachbarin medizinische Hilfe leisten konnten.

Mit der Auszeichnung bedankt sich die Polizeiinspektion Bad Reichenhall bei Peter Zumkeller für seine Aufmerksamkeit und den getätigten Notruf, der letztlich zur Rettung seiner Nachbarin entscheidend beigetragen hat.

Über den bundeseinheitlichen Polizeinotruf 110 ist man im Landkreis Berchtesgadener Land sofort mit der Einsatzzentrale des Polizeipräsidiums Oberbayern Süd verbunden. Von hier werden die polizeilichen Einsätze koordiniert und – sofern erforderlich – über Funk weitere Verstärkungskräfte benachbarter Polizeidienststellen alarmiert. Darüber hinaus gewährleistet eine computerunterstützte Verbindung zur Integrierten Leitstelle in Traunstein die sofortige Alarmierung von Rettungsdiensten, Notarzt oder Feuerwehr im Landkreis.