weather-image
28°

Richard Lenz möchte Bürgermeister werden

4.2
4.2
Bildtext einblenden
Die Kandidaten der Freien Wähler von Schönau am Königssee (v.l.): Sitzend - Martin Hofreiter, Michael Lochner, Michael Schaumann, Margret Pfnür, Tine Graßl, Karin Krohs, Christian Graßl; stehend: Markus Koll, Erich Güll (Ersatzkandidat), Georg Maier, Johann Hölzl, Hans Graßl, Beppo Maltan, Andreas Datz, Stefan Pfnür, Johann Schwaiger, Richard Lenz, Thomas Janzen, Franz Renoth, Andreas Heilmann, Markus Graßl. Foto: privat

Schönau a. K. (FW) – Die Freien Wähler Schönau am Königssee legten jetzt ihre Gemeinderatskandidatinnen und -kandidaten für die Kommunalwahlen im März 2014 fest. Bei der Nominierungsversammlung im Gasthaus »Waldhauserbräu« signalisierten die Mitglieder ihre Unterstützung für den Bürgermeisterkandidaten Richard Lenz und für die vorgeschlagenen Kandidatinnen und Kandidaten.


Die schriftlich und geheim durchgeführten Wahlen unter der Leitung von 2. Bürgermeister Manfred Vonderthann brachten für alle Bewerber einstimmige Ergebnisse. Bestätigt wurden mit Richard Lenz, Thomas Janzen, Stefan Pfnür und Franz Renoth auch die Kandidaten des Kreistags.

Anzeige

Die Freien Wähler schicken wie bereits 2008 erneut den 44-jährigen Richard Lenz ins Rennen um den Bürgermeistersessel. Der verheiratete Campingplatzbetreiber hatte bei der letzten Bürgermeisterwahl gegen den amtierenden Bürgermeister Stefan Kurz mit 32,6 Prozent Stimmenanteil bereits ein beachtliches Ergebnis erzielt. Der amtierende Gemeinde- und Kreisrat hat als Fraktionssprecher der Freien Wähler im Gemeinderat zwischenzeitlich viel Erfahrung gesammelt. 1. Vorsitzender Michael Lochner: »Richard Lenz kennt die Probleme, aber auch die Chancen der Gemeinde«. Auch aufgrund seiner bisherigen beruflichen Tätigkeit ist dem amtierenden TRBK-Verbandsrat eine nachhaltige touristische Entwicklung mit passenden Konzepten in allen Bereichen des Sommer- und Wintertourismus ein großes Anliegen. Als eine der Hauptaufgaben sieht er die Unterstützung der heimischen Betriebe, Unternehmen sowie der Landwirte an. Auch die Stärkung des Ehrenamtes liegt dem aktiven Pfarrgemeinderat sehr am Herzen.

Folgende Kandidaten wurden für die Gemeinderatsliste nominiert: 1. Richard Lenz, Campingplatzbetreiber, 2. Tine Graßl, Geschäftsstellenleiterin der DAV-Sektion Berchtesgaden, 3. Beppo Maltan, Maler- und Stuckateurmeister, 4. Thomas Janzen, Geschäftsführer, 5. Michael Lochner, AOK-Geschäftsstellenleiter, 6. Markus Koll, selbstständiger Maler- und Lackierermeister, 7. Stefan Pfnür, Elektrizitätswerkbesitzer, 8. Markus Graßl, Forstwirtschaftsmeister, 9. Johann Hölzl, Forstwirt und Landwirt, 10. Michael Schaumann, Angestellter bei der TRBK, 11. Johann Schwaiger, Schreiner und Landwirt, 12. Martin Hofreiter, Oberstudienrat Gymnasium Berchtesgaden, 13. Margret Pfnür, Bäckereifachangestellte und Hausfrau, 14. Andreas Datz, Niederlassungsleiter RVO, 15. Franz Renoth, Rentner, 16. Hans Graßl, Elektro-Ingenieur, 17. Karin Krohs, Angestellte im Haus der Berge, 18. Christian Graßl, selbstständiger Physiotherapeut, 19. Georg Maier, selbstständiger Dekorateur, 20. Andreas Heilmann, Gemeindebediensteter, 21. (Ersatz) Erich Güll, Konrektor Realschule CJD, 22. (Ersatz) Siegfried Fegg, Hotelier.

Mit dieser Liste erhoffen sich die Freien Wähler, das Wahlergebnis von 2008 wiederholen zu können. Von den derzeit acht amtierenden Gemeinderäten stellen sich sieben Kandidaten wieder zur Wahl. Michael Lochner bedauerte in seinen Abschlussworten das aus Altersgründen freiwillige Ausscheiden von Manfred Vonderthann, der über viele lange Jahre das Aushängeschild der Freien Wähler in Schönau am Königssee war. »Seine Lücke wird nur schwerlich zu schließen sein«, sagte der Vorsitzende.