weather-image
29°

Schnelles Internet für die Oberschönau

4.0
4.0

Schönau am Königssee - Die Telekom hat das Datennetz in der Oberschönau mit der neuesten Technik ausgestattet. Über 770 Haushalte können jetzt dank DSL (Digital Subscriber Line) schneller im Internet surfen, E-Mails verschicken oder Musik herunterladen. Wie Bürgermeister Stefan Kurz am Dienstag im Gemeinderat Schönau am Königssee mitteilte, wurden die Kabelverzweiger Rosenleite, Bodner, Storchen und Fischmichl ausgebaut.


Je nachdem, wie weit die DSL-Nutzer vom Schaltgehäuse entfernt wohnen, erreicht die Übertragungsgeschwindigkeit nach Telekom-Angaben bis zu 50 000 KB pro Sekunde. Bürgermeister Stefan Kurz informierte über die Ergebnisse der Abnahmemessung. Demnach erreichen 97 Prozent aller Anschlüsse eine Bandbreite zwischen 6 und 16 MB, 92 Prozent haben eine Bandbreite zwischen 16,7 und 25 MB. Und 62 Prozent der Anschlussnehmer dürfen sich über eine Bandbreite zwischen 25 und 50 MB freuen.

Anzeige

Die Gemeinde Schönau am Königssee und die Telekom hatten Ende 2011 einen Kooperationsvertrag zur Verbesserung der Internetanbindung geschlossen. Die Gemeinde hat einen Teil der Ausbaukosten übernommen.

Personen, die eine Erhöhung der Bandbreite wünschen, müssen dies der Telekom im Rahmen eines Auftrags mitteilen. Eine höhere Bandbreite wird nicht automatisch freigeschaltet. Allerdings gab es hier, das wurde im Gemeinderat zur Sprache gebracht, in letzter Zeit Probleme beim Telekom-Service. Die Gemeinde Schönau am Königssee will den interessierten Bürgern deshalb in nächster Zeit geeignete Kontaktnummern mitteilen. UK