weather-image
28°

Schüler können während B20-Vollsperrung mit der Bahn fahren

1.7
1.7
Bildtext einblenden
Foto: Symbolbild, pixabay

Bischofswiesen – Die B20 wird zwischen Brennerbarscht und Loipel Brücke nach den Pfingsferien für etwa drei bis fünf Tage gesperrt; voraussichtlich im Zeitraum vom 4. bis 17. Juni. Schüler, die mit der Buslinie 841 aus Richtung Bad Reichenhall und Bayerisch Gmain kommen, können während der Sperrung der Ortsdurchfahrt Bischofswiesen mit ihren Bus-Schülerkarten die Berchtesgadener Land Bahn nutzen.


Schüler ab der Haltestelle Hallthurm bis Umgehungsbrücke können nach wie vor den RVO Bus nutzen – die Umleitungstrecke führt über Loipl und Ramsau. Der geänderte Fahrplan ist im unter www.rvo-bus.de abrufbar oder den Aushängen an den betreffenden Haltestellen zu entnehmen.

Anzeige

Schüler ab den Haltestellen Brennerbascht und Watzmannstube sollen im Sperrzeitraum die Haltestelle Neuwirtbrücke nutzen. Fahrgäste aus der Stangass können die Bahnhöfe Bischofswiesen oder Berchtesgaden nutzen oder den eingeschränkten Fahrplan der Linie 841. Schüler aus und bis Königssee fahren wie gewohnt bis nach Berchtesgaden gemäß Fahrplan.

Schüler aus Berchtesgaden Richtung Bad Reichenhall sollen ab dem Bahnhof Berchtesgaden die Zugverbindungen nutzen – hier gibt es keinen Busersatz. Bereits gekaufte Zeit- oder Mehrfahrtenkarten der RVO sowie Schülerkarten werden anerkannt.

Züge ab Berchtesgaden nach Bad Reichenhall fahren um: 06.21, 07.06, 09.32, 10.32, 11.32, 12.32, 13.32, 14.32, 15.32, 16.19, 18.32 und 19.32 Uhr.

Ab der Haltestelle Bergsicht kann der Bus nach Bad Reichenhall genutzt werden.

Pressemitteilung der Deutschen Bahn, Regionalverkehr Oberbayern