weather-image
19°

Schüler reisten nach Valencia

3.0
3.0
Bildtext einblenden
Die Schüler der Q12 besuchten auf ihrer Reise nach Valencia auch »La Ciudad de las Artes y Ciencias«. (Foto: privat)

Schönau am Königssee – Neun Schüler der Q 12 hatten im Rahmen einer Reise nach Valencia mit ihren Lehrerinnen die Möglichkeit, Land, Leute und Kultur näher kennen zu lernen.


Moderne Architektur, der Nationalpark und Segeln auf einem Katamaran. Alles auf Spanisch. Das waren wohl die ersten Gedanken der Schüler beim Blick auf das Reiseprogramm, als sie sich nach sechs Wochen Ferien um 5 Uhr morgens am Salzburger Flughafen einfanden, um mit ihren Spanischlehrerinnen Mireia Esteban und Beatrice Prost nach Valencia zu fliegen.

Anzeige

Bald sollte sich herausstellen, dass in Valencia auch eine Regionalsprache namens valenciano gesprochen wird, das war eine weitere Herausforderung für die Schüler. Sie schlugen sich wacker und versuchten während des abwechslungsreichen Programms, so viel wie möglich auf spanisch zu kommunizieren.

Neben der beeindruckenden Architektur der Ciudad de las Artes y Ciencias, wo Haie, Delfine und Flamingos bewundert werden konnten, erfuhr die Gruppe viel über die alte Architektur des Zentrums und die Geschichte Valencias. Aber auch ein Besuch am Strand zum entspannen und ein Ausflug mit einem Katamaran waren eingeplant. Die Begeisterung war groß.

Gegen Ende der Reise erkundete die Q 12 noch den Nationalpark Albufera und den Hafen mit dem aufstrebenden Stadtviertel ElCabanyal.

Nach einer Woche ging es voller neuer Eindrücke, dem Geschmack herrlicher Tapas und mit einem sehr aufgefrischten Spanisch zurück nach Deutschland.