weather-image

Seit 70 Jahren aktiv bei der Wasserwacht

3.8
3.8
Bildtext einblenden
Seit 70 Jahren ist Alfons Kandler (2.v.r.) aktives Mitglied in der Wasserwacht. Für diese deutschlandweit außergewöhnliche Treue wurde er im Rahmen der Jahreshauptversammlung von (v.l.) BRK-Kreisgeschäftsführer Tobias Kurz, Wasserwacht-Ortsgruppenchefin Elke Schneider und Wasserwacht-Kreisvorsitzendem Rudi Schierghofer geehrt. (Foto: privat)

Berchtesgaden – Seit 70 Jahren ist Alfons Kandler, ehemaliger Bürgermeister der Marktgemeinde Marktschellenberg, aktives Mitglied bei der Wasserwacht. Für diese lange Zeit erhielt der 86-Jährige jetzt im Rahmen der Jahreshauptversammlung im Berchtesgadener »Watz« das Goldene Ausbilder-Ehrenzeichen des BRK-Bezirksverbandes und eine Ehrung des BRK-Kreisverbandes für sein jahrzehntelanges Engagement.


Alfons Kandler ist eines von zwei noch lebenden Gründungsmitgliedern der Wasserwacht und war von 1946 bis 1951 Abteilungsleiter der Wasserwacht Straubing. Am 14. November 1945 fand mit gerade einmal 15 jungen Burschen die Gründungsversammlung statt, 1946 wurde dann mit der Ausbildung begonnen. Boote und modernere Rettungsmittel gab es natürlich zu der Zeit noch nicht. Die Wasserwacht leistete damals ihren Dienst an der Donau, die die Bevölkerung als »Freibad« nutzte.

Anzeige

»Die ersten zehn Paar Wehrmachtsflossen haben die Wasserwachtler erst ein weiteres Jahr später bekommen. Badehosen und weiß-blaue Mützen der Mitglieder hatten Mütter und Freundinnen aus Leinentüchern genäht. Das waren so kleine, weiße Dreieckshosen«, so das damalige Gründungsmitglied Alfons Kandler. In den kommenden Jahren sei viel Aufbauarbeit nötig gewesen.

Von 1956 bis 1961 leitete Kandler die Ortsgruppe Berchtesgaden und engagierte sich als stellvertretender Wasserwacht-Abteilungsleiter Berchtesgadens. Zwischen 1961 und 2005 war der heute 86-Jährige Abteilungsleiter und Vorsitzender der Kreis-Wasserwacht Berchtesgadener Land. 2005 wurde Kandler zum Ehrenvorsitzenden der Kreis-Wasserwacht Berchtesgadener Land ernannt und zum Delegierten für die Landesleitung der Wasserwacht Bayern gewählt. 2008 zeichnete man ihn mit dem Bergwacht-Edelweiß aus. Am 3. August 2009 erhielt Kandler das vom Bundespräsidenten Dr. Horst Köhler verliehene Verdienstkreuz 1. Klasse des Verdienstordens der Bundesrepublik Deutschland.

Alfons Kandler war 60 Jahre lang aktiv in Führungspositionen tätig. Außerdem war der Marktschellenberger nach der Auflösung der Grenzpolizei am Königssee der Initiator für die Anschaffung eines Motorrettungsbootes am Königssee. Nach wie vor arbeitet er aktiv in seiner Ortsgruppe in Berchtesgaden mit. Bis zum vergangenen Jahr hatte er auch noch maßgeblich das Schulschwimmen in Marktschellenberg unterstützt.

Auf den weiteren Verlauf der Jahreshauptversammlung in Berchtesgaden kommen wir noch ausführlich zurück. fb

- Anzeige -