weather-image
13°

So ein Knaller

4.8
4.8

Piding – Bundespolizisten haben am Dienstag bei Grenzkontrollen 24 Kilogramm verbotene Böller gefunden.


In dem Auto mit polnischer Zulassung waren drei Männer, die sich auf dem Weg von Polen nach Innsbruck befanden. Im Gepäck des Beifahrers stießen die Beamten auf insgesamt 372 Böller, die der 50-Jährige auf einem Markt in Tschechien gekauft hatte. Die Bundespolizisten stellten die Sortimente sicher. Der Pole musste 150 Euro Strafe zahlen und erhält eine Anzeige. Zusätzlich muss er mit Kostenforderungen rechnen. Denn die gefährliche Pyrotechnik muss ein Spezialunternehmen entsorgen. cfs

Anzeige