weather-image

Spitzenbergsteiger Alexander Huber in München geehrt

2.4
2.4
Bildtext einblenden

München/Marktschellenberg – Alexander Huber ist am Montagabend im Carl-Orff-Saal des Kulturzentrums Gasteig in München der Paul-Preuss-Preis verliehen worden.


Der Spitzenbergsteiger aus Marktschellenberg ist damit der fünfte Preisträger der renommierten Auszeichnung, die von der Internationalen Paul-Preuss-Gesellschaft verliehen wird.

Anzeige

Er erhielt den Preis – eine Skulptur des Siegsdorfer Künstlers Walter Angerer d. J. – vom Vorsitzenden der Paul-Preuss-Gesellschaft, Lutz Maurer. Die Laudatio hielt Ernst Vogt, Bayern-1-Redaktionsleiter von »Bayern Freizeit und Bergsteiger«.

Auf unserem Foto ist Alexander Huber (links) bei der Preisverleihung zusammen mit Lutz Maurer zu sehen. Einen ausführlichen Bericht von der Preisverleihung lesen Sie am Freitag in unserer Bergsteigerseite des Berchtesgadener Anzeigers und Traunsteiner Tagblatts.

(Foto: Brenninger)