weather-image

Stabwechsel bei der BGLT

1.9
1.9
Bildtext einblenden
Abschied vom langjährigen BGLT-Geschäftsführer Stephan Köhl (v.l.): Bürgermeister und TRBK-Vorsitzender Franz Rasp, die Bad Reichenhaller Kurdirektorin Gabriella Squarra, Bürgermeister Hannes Rasp aus Schönau am Königssee, Köhls Nachfolgerin Maria Stangassinger, der ehemalige TRBK-Vorsitzende Altbürgermeister Stefan Kurz aus Schönau am Königssee, Stephan Köhl, Angers Bürgermeister Silvester Enzinger, 1. Vorsitzender der BGLT -Gesellschafter, sowie Teisendorfs Bürgermeister Thomas Gasser. (Foto: BGLT)

Berchtesgaden – Gesellschafter und Mitarbeiter verabschiedeten am Mittwoch den bisherigen Geschäftsführer der Berchtesgadener Land Tourismus GmbH (BGLT). Stephan Köhl wechselte nach siebenjähriger Tätigkeit in Berchtesgaden zum Jahreswechsel als Geschäftsführer zur Tegernseer Tal Tourismus GmbH (TTT). Maria Stangassinger, bisher Marketingleiterin und stellvertretende Geschäftsführerin, führt die Geschäfte der BGLT seit 1. Januar dieses Jahres. Unterstützt wird sie dabei vom kaufmännischen Leiter Christian Thiel.


»Wir waren uns alle einig, dass Maria Stangassinger mit ihrer langjährigen Erfahrung im Tourismusmarketing bis auf Weiteres die richtige Nachfolgerin für Stephan Köhl ist«, sagte Angers Bürgermeister Silvester Enzinger, Sprecher der BGLT-Gesellschafterversammlung. »Wir sind sicher, dass sie die anstehenden Aufgaben zuverlässig bewältigen wird, und wünschen ihr dabei viel Erfolg. Bei Stephan Köhl bedanken wir uns für die gute Arbeit, die er in den vergangenen sieben Jahren mit seinem Team geleistet hat.«

Anzeige

»Wir kennen die Stoßrichtung und werden weiter ein verlässlicher Partner sein«, versprach Maria Stangassinger und betonte: »Die Mitarbeiter der BGLT kennen ihren Job und arbeiten sehr professionell. 2015 war ein Spitzenjahr für den Tourismus im Landkreis, das gilt für die Tourismusregion Berchtesgaden-Königssee genauso wie für die Alpenstadt Bad Reichenhall und den Rupertiwinkel.« Nachdem in den vergangenen Jahren viel an den Onlinekanälen gearbeitet worden war, sieht Stangassinger die BGLT dort sehr gut aufgestellt. Zukünftig möchte sie zusätzlich einen Schwerpunkt auf die Produktentwicklung im Landkreis legen. Aktuell zum Beispiel zum Thema »Tourismus und Kirche«, um neue Zielgruppen zu erreichen, die verstärkt für die Nebensaison interessant sind. Auch Barrierefreiheit ist ein Thema, das weiter bearbeitet werden soll. fb

Italian Trulli