weather-image

Start für 39 Referendare im Landkreis

4.4
4.4
Berchtesgadener Land: 39 neue Referendare für Schulen im Landkreis vereidigt
Bildtext einblenden
Gruppenfoto mit Landrat Georg Grabner, Schulamtsrat Klaus Biersack und Schulrätin Monika Tauber-Spring. (Foto: Spranger)

Berchtesgadener Land – 39 Lehrerinnen und Lehrer sind am Montagmorgen im Landratsamt vereidigt worden. Sie unterrichten im kommenden Schuljahr erstmals Schüler im Landkreis Berchtesgadener Land.


Die Lehrkräfte gestalten die Zukunft der Kinder maßgeblich mit. Landrat Georg Grabner drückte es so aus: »Wir erinnern uns zwar nicht an den Lernstoff in allen Unterrichtsfächern, an unsere Lehrer aber sehr wohl, und das auch Jahrzehnte später noch.«

Anzeige

Die Lehrkräfte unterrichten jetzt, nach ihrem ersten Staatsexamen, zwei Jahre in den Schulen, um dann ihr zweites Staatsexamen abzulegen. »Insgesamt sind im Landkreis Berchtesgadener Land etwas über 500 Lehrkräfte beschäftigt, die jetzt Verstärkung erhalten«, informierte Schulamtsdirektor Klaus Biersack.

Aber was macht einen guten Lehrer aus? Diese Frage stellte der Leiter des Staatlichen Schulamtes Berchtesgadener Land. Er sei respektvoll, nehme andere Menschen ernst, arbeite im Team, ist lösungsorientiert und verfügt über eine hohe Frustrationstoleranz.

So zumindest beantwortete Klaus Biersack seine Frage. Landrat Georg Grabner freut sich über die jungen Menschen, die hier im Landkreis eine neue Heimat haben, und hob die Vorzüge der Region in den Bereichen Natur, Kultur und Sport hervor. Er wünschte den Referendaren für das Lehramt »neugierige Schüler und verständnisvolle Eltern«. Gerd Spranger

Italian Trulli