weather-image
-1°

Stolz auf den Kongresshaus-Vorplatz

1.4
1.4
Bildtext einblenden

Berchtesgaden (cw) – Kein leichtes Unterfangen waren die Baumaßnahmen vor dem Kongresshaus, die jetzt abgeschlossen worden sind (wie berichtet). Letzte Arbeiten sind die Beschilderung des gesamten Bereiches sowie das Pflanzen von neun Bäumen in die Wiese. Alles, was sich die Planer vom Büro Brenner vorgestellt haben, ist perfekt umgesetzt. Zum Beispiel, Autos vom Platz fern zu halten. Auch finden jetzt behinderte Menschen vor dem Bus-Terminal Parkflächen und einen barrierefreien Zugang zum Kongresshaus. Marktbaumeister Peter Hasenknopf, Marco Rosenberger und Wolfgang Plenk von der Firma Schmölzl sowie Stefan Schwab von der Marktgemeinde und Bauleiter Markus Hirscher (v.l.) waren maßgeblich an der Fertigstellung des neuen Vorplatzes mit dem hochwertigen Granitboden beteiligt. (Foto: Wechslinger)


 
Anzeige

- Anzeige -