weather-image

Streit endlich beigelegt

3.0
3.0
Bildtext einblenden
Der Bebauungsplan Hindenburglinde ist fertig. In der Streitfrage mit den Nachbarn des Hotels gibt es endlich eine Lösung: Die Zufahrt (l.) wird fünf Meter breiter gemacht. (Foto: Wechslinger)

Ramsau – Die Betreiber des Hotels »Hindenburglinde« und ihre Nachbarn haben ihren Streit um die Zufahrt beigelegt: Die Straße wird nun breiter gemacht, wie der Geschäftsleiter der Gemeinde, Martin Willeitner, in der jüngsten Gemeinderatssitzung bekannt gab.


So können die Nachbarn zu ihrem Grundstück fahren, auch wenn zum Beispiel ein Hotelgast gerade seinen Wagen an der Seite parkt, um seine Koffer auszuladen. Das Gremium hat zudem die Satzung des Bebauungsplans »Hindenburglinde« beschlossen. Nun kann der Bauherr seine konkreten Bauanträge einreichen. Aus dem Hotel soll ein Vier-Sterne-Luxushotel werden, mit Außenpool.

Anzeige

Vor drei Wochen gab es ein Treffen der Hotelchefs, der Nachbarn Richard, Anton und Christian Resch sowie Vertretern des Landratsamts und der Gemeindeverwaltung. Die Beteiligten haben sich – nach jahrelangen Diskussionen und auch gerichtlichen Streitigkeiten – darauf geeinigt, dass die Zufahrt auf fünf Meter Breite vergrößert wird. Nun kann der Bauherr die nächsten Schritte einleiten und – wenn alles gut geht – schon im September oder Oktober anfangen zu bauen. Das erklärte Willeitner auf Nachfrage. Aktuell hat das Hotel 17 Zimmer. Es sollen sieben Wohneinheiten dazukommen: vier komfortable Zimmer, zwei Suiten und eine große Familiensuite. Dazu kommt ein großer Außenpool plus Liegewiese. Annabelle Voss

- Anzeige -