weather-image
14°

Täuschend echte Schreckschusspistole unter dem Fahrersitz

3.7
3.7
Bildtext einblenden
Täuschend echt wirkt diese Schreckschusspistole, die die Traunsteiner Fahnder sicherstellten. (Foto: Polizei)

Anger – Eine täuschend echt wirkende Schreckschusspistole fanden die Fahnder der Polizeiinspektion Traunstein bei einer Fahrzeugkontrolle auf der Autobahn 8 in Richtung München.


Die Schleierfahnder wurden am Mittwochvormittag auf einen schwarzen Golf GTI mit Dortmunder Kennzeichen im fließenden Verkehr aufmerksam und entschlossen sich, das Fahrzeug auf Höhe Anger einer Kontrolle zu unterziehen.

Anzeige

Der Fahrer, ein schon seit langem in Deutschland lebender 27-jähriger kroatischer Staatsangehöriger, konnte zwar alle erforderlichen Dokumente für sich und das Fahrzeug vorlegen, doch ein entscheidendes Dokument besaß er nicht.

Bei der Kontrolle des Innenraumes fanden die Beamten eine Pistole der Marke Walther P22, die mit sieben Schuss geladen, griffbereit unter dem Fahrersitz lag. Der Geschäftsführer eines Restaurants wird sich nun wegen eines Vergehens nach dem Waffengesetz verantworten müssen, da er den nötigen "Kleinen Waffenschein" nicht besaß. Die Pistole wurde sichergestellt und zusammen mit der Anzeige an die zuständige Staatsanwaltschaft weitergeleitet. Der junge Mann konnte anschließend seine Fahrt auf freiem Fuß fortsetzen.