weather-image
26°

Thomas Weber ist Bürgermeisterkandidat

3.0
3.0
Bildtext einblenden
Bernhard Heitauer (l.) und Michaela Kaniber freuen sich über die Nominierung von Thomas Weber als Bürgermeisterkandidat in Bischofswiesen. Foto: E.v.Chaulin

Bischofswiesen (csu) – Die CSU Bischofswiesen hat ihren Bürgermeisterkandidaten nominiert: Ortsvorsitzender Thomas Weber wird sich bei den nächsten Kommunalwahlen am 16. März 2014 für das Amt des Bischofswieser Bürgermeisters zur Verfügung stellen.


Der Einladung zu der Nominierungsversammlung am Mittwochabend im »Brenner Bräu« sind zahlreiche Mitglieder gefolgt. »Das große Interesse ist eine besondere Wertschätzung für diese Nominierungsversammlung und ein Beweis dafür, dass sich unsere Mitglieder aktiv an der Kommunalpolitik beteiligen wollen. Unser Weg der letzten Jahre, einen aktiven Dialog mit den Mitgliedern und Bürgern zu schaffen, trägt erste Früchte und wir freuen uns, dass wir bei unserer Mitgliederversammlung so großen Zuspruch bekommen haben«, so der Ortsvorsitzende Thomas Weber bei seiner Begrüßung.

Anzeige

Nach den einleitenden Worten des Ortsvorsitzenden übernahm Michaela Kaniber, die CSU-Kreisvorsitzende und Landtagskandidatin der CSU Berchtesgadener Land die Wahlleitung.

Sie erklärte kurz die Wahlregeln und fragte die Versammlung nach Vorschlägen. Bernhard Heitauer gab den Vorschlag der Vorstandschaft bekannt und schlug Thomas Weber als Kandidaten vor: »Wir sind überzeugt, dass uns mit Thomas Weber der richtige Mann in die Wahl des Bürgermeisters und der Gemeinderäte führen wird. Seit einigen Jahren ist er aus der CSU Bischofswiesen nicht mehr wegzudenken. Thomas Weber hat viel für den Ortsverband geleistet und sich auch intensiv mit der Arbeit des Gemeinderates beschäftigt. Er hat eine hohe Akzeptanz und Anerkennung erfahren.«

Weitere Kandidaten wurden nicht vorgeschlagen, sodass Michaela Kaniber laut Wahlordnung mit dem Wahlvorgang beginnen konnte. Es wurde in schriftlicher und geheimer Wahl gewählt. 100 Prozent der anwesenden Mitglieder haben Thomas Weber ihr Vertrauen ausgesprochen und ihn zum CSU-Kandidaten für die Bürgermeisterwahl im März 2014 nominiert.

»Ich freue mich auf die neuen Herausforderungen. Meine Ziele sind klar: Politik von Menschen für Menschen. Die Nähe zu den Bürgerinnen und Bürgern von Bischofswiesen muss weiter ausgebaut werden. Bei unseren ›Jetzt red's ihr!‹-Veranstaltungen im letzten Jahr haben wir einen Anfang gemacht. Diesen Weg werden wir weiter beschreiten«, so Thomas Weber. Michaela Kaniber bescheinigte dem frisch nominierten Bürgermeisterkandidaten Teamfähigkeit, ein hohes Maß an Menschlichkeit, das sich auch an der Vielzahl seiner Mitgliedschaften in Vereinen und seinem Engagement im öffentlichen gesellschaftlichen Leben widerspiegelt. »Thomas Weber genießt mit seiner Kompetenz und seiner offenen Art großes Ansehen in der Kreis-CSU. Er ist der richtige Mann für Bischofswiesen und wir, in der Kreis-CSU, werden ihn nach besten Kräften unterstützen«, freut sich Michaela Kaniber.