weather-image
20°

Toni Palzer bei »Beginner gegen Gewinner«

5.0
5.0
Bildtext einblenden
Palzer tritt am 28. April in der ProSieben-Show »Beginner gegen Gewinner« für den guten Zweck an. (Foto: Bittner)

Toni Palzer, seit gut einem Monat 25 Jahre alt und gerade zum Weltcup-Gesamtsieger im Vertical-Race gekürt, ist als Red-Bull-Athlet von ProSieben eingeladen worden, bei der Show »Beginner gegen Gewinner« an den Start zu gehen. 

Die Aktion findet in Titisee-Neustadt in Baden-Württemberg statt. Toni Palzer muss die dortige Skisprungschanze rauflaufen – sowohl den Aufsprunghang, als auch den Bakken selbst. Dieses sogenannte »Red Bull 400«-Rennformat gibt es als ganz offiziellen Wettkampf mit 17 Veranstaltungen weltweit, beispielsweise in Park City, aber auch in Bischofshofen. Sogar Weltmeisterschaften werden ausgerichtet.

Anzeige

Bei »Beginner gegen Gewinner« wird die Hochfirstschanze im Schwarzwald in die Gegenrichtung erstürmt: Vom Auslauf bis ganz nach oben zum Ablauf – das bedeutet 140 Höhenmeter. Die maximale Steigung auf der 400 Meter langen Bergstrecke beträgt 35 Grad. »Das ist ganz schön heftig«, so Palzer. Der Ramsauer wurde bei seinem ersten »Red Bull 400«-Antreten auf Anhieb Vize-Weltmeister, ebenfalls auf der Hochfirstschanze. Und seit August 2017 hält er auch den Rekord für die schnellste jemals gelaufene Zeit dieses Formats: 3:08,90 Minuten – erzielt in Bischofshofen.

»Beginner gegen Gewinner« ist ein Wettkampf für den guten Zweck: TV-Moderator Joko Winterscheidt lässt Prominente im »Red Nose Day Spezial« gegen Spitzensportler antreten. Die Ausstrahlung erfolgt am kommenden Samstag, 28. April, ab 20.15 Uhr auf ProSieben. Dabei treffen prominente Hobbysportler auf echte Champions in deren jeweiligen Paradedisziplinen. In der großen Liveshow in den Bavaria Studios Geiselgasteig in München spielen die Stars für die gute Sache: Mit jedem gewonnenen Wettkampf gegen einen Sportprofi erhöht sich der Jackpot und somit die Spendensumme zugunsten des »Red Nose Day«. Der TV-Sender unterstützt diesen seit 2003 mit jährlichen Charity-Events. Die Spenden helfen Projekten und Einrichtungen für sozial benachteiligte Kinder.

Toni Palzer muss gegen Joko Winterscheidt ran. Der Außenseiter, also der Moderator, darf sich ein Handicap für seinen Gegner aussuchen, um diesen zu »schwächen«. Somit soll ein Vergleich auf Augenhöhe möglich werden. Für was sich Winterscheidt entscheidet, wird erst am 28. April in der Sendung verraten. Neben einem Hürdenlauf-Duell zwischen Palina Rojinski und Leichtathletin Cindy Roleder wird es in der Sendung auch einen Konsolen-Wettkampf zwischen Fußball-Weltmeister Mats Hummels und »FIFA 18«-Champion Kai'deto'Wollin geben. Schauspielerin Sophia Thomalla fordert eine Profisportlerin heraus und will die Weltmeisterin im Armwrestling bezwingen. Hans-Joachim Bittner