weather-image

Treffen von Ex-Stabsoffizieren

0.0
0.0
Bildtext einblenden
Ehemalige Stabsoffiziere und ihre Partnerinnen trafen sich am Wochenende in Berchtesgaden. Foto: privat

Berchtesgaden – Die Teilnehmer des Stabsoffizier-Grundlehrgangs I/80 Hörsaal 8 treffen sich seit nunmehr 33 Jahren regelmäßig jährlich an einem Wochenende in einem Ort Deutschlands. Anfangs eine reine Kameradschaftsrunde, mittlerweile mit ihren Damen in freundschaftlicher Verbundenheit. Das Jahrestreffen wird reihum durch einen Teilnehmer vorbereitet und organisiert. In diesem Jahr war der Pionier des Hörsaals, Oberstleutnant a.D. Wolfgang Schwarz, damit beauftragt. Was lag also näher, als das Treffen in seinem Heimatort Berchtesgaden durchzuführen.


25 Teilnehmer reisten am letzten Wochenende im Hotel »Alpina Ros-Demming« an, der weiteste kam aus Rendsburg. Die Freude über das Wiedersehen war groß, der Abend entsprechend lang.

Anzeige

Am Samstagvormittag stand ein Besuch im Salzbergwerk Berchtesgaden an. Die Führung durch das älteste und aktivste Salzbergwerk Deutschlands war ein absolutes Erlebnis. So etwas hatten auch die beiden Lüneburger, die ja in einer Salzstadt leben, noch nicht gesehen.

Am Nachmittag ging es zur Seelände und mit dem Schiff nach St. Bartholomä. Das Wetter spielte mit, weiß-blauer Himmel, smaragdgrünes Wasser und das geräuschlos dahingleitende Boot nahmen die Teilnehmer gefangen. Nach einem guten Essen im Wirtshaus folgte die Besichtigung der Wallfahrtskirche St. Bartholomä. Je nach Gusto ging es anschließend zur Kapelle Peter und Paul, zur Eiskapelle, in das Nationalparkhaus oder einfach nur entlang des Königssees. Nach der Rückfahrt blieb in Königssee natürlich noch genug Zeit um für Freunde, Enkel oder sich selbst, Mitbringsel einzukaufen.

Nach einem Spaziergang durch den Markt fand der Abend seinen Abschluss bei einem Grillfest mit bayerischen Schmankerln. Nach dem informativen, geselligen Wochenende waren sich alle Teilnehmer einig: Berchtesgaden ist eine Reise wert. W.S.